Software-Update für Verizon Galaxy S3 Rollback über LTE-Bug

2013-11-12  |  News

Es sieht aus, als gäbe ein Problem mit dem Android 4.1.2 Jelly Bean update für Verizon Samsung Galaxy S3 es, weil sie plötzlich wurde gezogen, zumindest vorerst.

Vor zwei Wochen waren die Nutzer der Verizon Galaxy S3 sehr erfreut zu hören, dass das Update auf Android 4.1.2 ihre Geräte bringen, die Jelly Bean endlich ausgerollt wurde festgelegt. Das Softwareupdate kam zusammen mit vielen neuen Features, einschließlich Multi-Fenster-Unterstützung, Multi-Screen, S Beam automatischer Aktie Schuss und diverse Bugfixes.

Alles war schön und gut, wie alles lief nach Plan, bis etwas Unerwartetes passiert ist. Einige Eigentümer Galaxy S3 begann zu beklagen die Tatsache, dass die 4G LTE-Verbindung war nicht richtig funktioniert, nachdem sie die Android 4.1.2 installiert hatte Jelly Bean aktualisieren.

Einige Benutzer haben Feedback geschickt wonach ihre 4 G LTE-Verbindungen sehr schwach, die Download-Geschwindigkeit, die davon betroffen sind waren, während andere es schlimmer, weil sie völlig die LTE-Verbindung verloren. Schnelle Lösungen wie Neustart das Gerät oder die Umstellung auf Flugzeugmodus funktionierte nicht.

Laut online Publikation der Droid-Life hat der Träger das Problem ernst genommen und zog die Android 4.1.2 Jelly Bean-Update.

Verizon hat nicht angegeben, wie lange es dauern wird, bis das Problem behoben wird. Jedoch bis das Mobilfunknetz gelingt, das Problem zu lösen, können Sie versuchen eine andere Lösung, die aussieht wie arbeitete für einige Benutzer Galaxy S3: den Kopf?Einstellungen > mehr Netzwerke > Mobile Netzwerke und Switch den Netzwerk-Modus von Global zu LTE/CDMA. Wenn dies bei Ihnen nicht funktioniert, kann nicht wirklich Deinstallation des Updates, d. h. Sie müssen Geduld haben, bis Sie Verizon ein Update freigegeben.

Applaus aus der Verizon Galaxy S3, das Android 4.1.2 installiert haben, Jelly Bean-Update. Probleme mit der 4G LTE-Verbindung?

« Back