Sprint bricht LightSquared LTE-Angebot

2013-12-28  |  Comebuy News

Sprint Nextel hat kündigte seinen 15-jährigen Spektrum-hosting mit LightSquared, Beseitigung des Möchtegern Großhandel Mobilfunkbetreibers wichtigsten Carrier Partnerschaft, selbst als die US Federal Communications Commission sucht, um ihre Netzwerk-Pläne zu schließen.

Comebuy Verwandte Artikel: Bericht: Sprint LightSquared PartnershipCricket Dump springt an Clearwire für LTE OffloadCricket Sprünge zu Clearwire für LTE OffloadSprint soll Clearwires LTE NetworkSprint, LightSquared Streik 15-Jahres-Vertrag für Großhandel LTE-Netzwerk verwenden

Der Deal, den das Unternehmen im Juli angekündigt, forderte Sprint zum Hosten LightSquareds umstrittenen 1,6-GHz-Spektrum auf seine Network Vision-Infrastruktur, in der Tat lassen LightSquared huckepack auf Sprints Netz und sparen sich US$ 13 Milliarden mehr als acht Jahren. Hierzu wurde LightSquared Sprint $9 Milliarden in Bar zu bezahlen und es $4,5 Milliarden Wert der Kredite an LightSquareds Frequenznutzung für seine eigenen Leistungen zu gewähren.

Sprint erweitert die Partnerschaft zweimal aus ihrer ursprünglichen Kündigungstermin am Ende des letzten Jahres, und das Geschäft lief am Donnerstag. In einer Erklärung am Freitag zitiert die viert-größte US-Mobilfunkanbieter die GPS (Global Positioning System) Einmischung Konfliktpunkten, die LightSquared daran gehindert haben, erhält FCC-Zulassung für sein LTE-Netz. Am 14 Februar schlug die FCC Schritte, die LightSquareds Hybrid-Satelliten-LTE-Netzwerkplan beenden würde.

"Wir bleiben offen unter Berücksichtigung künftiger Spektrum hosting-Verträge mit LightSquared, diese Interferenz-Probleme sowie anderen interessierten Spektrum-Inhaber aufgelöst werden muss", sagte Sprint. Sprint hat $65 Millionen Vorauszahlungen zurückkehrte, die LightSquared vorgenommen, um Kosten zu decken, die Sprint nie anfallen. Die Unternehmen hatte Bereitstellung Gestaltung und Umsetzung des Projekts Ende letzten Jahres gestoppt.

Sprint sagte seine Network Vision-Rollout termingerecht mit einem Sprint LTE-Service-Start-Set für Mitte dieses Jahres bleibt und nicht die Beendigung der Transaktion einen wesentlichen Einfluss auf ihre Finanzen.

In einer Erklärung sagte LightSquared die Kündigung im besten Interesse der beiden Parteien, die regulatorischen Verzögerungen gegeben. Die Änderung wird LightSquareds Working Capitals verbessern und ihm mehr Flexibilität, so das Unternehmen.

"Sprint war für LightSquared ein geschätzter Partner und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in der Zukunft", sagte Doug Smith, chief Network Officer und interim-co-CEO, in der Anweisung.

Der Handel mit LightSquared war ein Baustein in einem komplexen Plan von Sprint genug Spektrum bietet einen robusten LTE-Service zusammen zu bringen. Sprint plant auch wiederverwenden Spektrum derzeit an andere Dienste gewidmet und ihre LTE-Pläne mit Clearwire, zu koordinieren, in denen der größte Anteilseigner ist.

Clearwire liefert derzeit Sprints WiMax 4G Netzwerk und es plant, ein eigene LTE-Netzwerk aufbauen. Da die FCC zum Herunterfahren LightSquareds LTE Pläne Beschluß, haben zwei Großhandelskunden der Start mit Clearwire Abkommen.

« Back