Stratfor bietet ID Schutz für die Opfer der anonymen Hack

2014-01-08  |  Comebuy News

Stratfor, die globale Intelligenz Sicherheitsfirma, die über das Wochenende Urlaub von Anonymous, gehackt wurde bietet Opfer einer Verletzung ein Jahr im Wert von Identität und betrug Schutzdienste kostenlos ist.

Comebuy Verwandte Artikel: Dazzlepod bietet Stratfor-Kunden die Möglichkeit, Check auf anonymen HackConfidential-Client-Liste-Safe von anonymen, sagt Hacker TargetAnonymous Hacks SpecialForces.com, Beiträge Kennwörter und Kreditkarten DataHack Angriffe eskaliert? Hier ist eine Reality-CheckIMF gehackt; Kein Ende in Sicht für Sicherheit-Horror-Shows

In einer E-mail an seine Kunden sagte Stratfor Mitglieder hatten ihre Kreditkarten-Nummern, die durch den Angriff auf Computern des Unternehmens gefährdet möglicherweise erhalten Schutz und Erkennung Services von CSID kostenfrei.

Unsicher, ob sie von der Verletzung betroffen haben Mitglieder können ihren Status auf einer Website zur Verfügung gestellt von Dazzlepod überprüfen.

Stratfor stellte auch seine Korrespondenz fest, dass ihre Website offline bleiben würde als Teil seiner laufenden Untersuchung in die Bresche springen. "Wir erwarten, dass dies etwa eine Woche dauern, aber es könnte etwas länger dauern," sagte das Unternehmen.

Nach einer Analyse der den Einbruch von IdentityFinder freigegeben 50.277 Kreditkarten-Nummern wurden durch die Datendiebe zugeschnitten, aber mehr als 80 Prozent von ihnen hatten bereits abgelaufen. Die Cyber-Banditen eingepackt auch 86.594 E-mail-Adressen, 27.537 Telefonnummern und 44.188 verschlüsselte Kennwörter--50 Prozent von ihnen leicht crackable, nach IdentityFinder.

Auch bei dem Angriff Riß waren überall von 2,7 Millionen auf 3,3 Millionen E-mails, was, war laut titular anonyme Sprecher Barrett Brown, der wahre Grund für den Angriff. "Stratfor war nicht verletzt um Kunden Kreditkarten-Nummern zu erhalten, die die fraglichen Hacker nicht könnte so leicht erhältlich voraussichtlich haben, wie sie waren," erklärte er in einem Kommuniqué auf Pastebin gebucht. "Vielmehr wurde die Operation verfolgt, um die 2,7 Millionen E-mails zu erhalten, die auf Unternehmens-Servern vorhanden sind."

Nach Brown enthalten diese E-mails Beweise für eine Verschwörung durch das Justizministerium, Bank of America und anderen Parteien anzugreifen und zu diskreditieren, WikiLeaks und andere Aktivistengruppen. Was mit dieser e-Mail-Nachrichten anonym tun wird ist noch unbekannt, aber es verspricht einige "good News" in der Sache "in den nächsten Tagen."

Nach dem Einbruch desavouiert eine andere Gruppe von Hackern behauptet anonym zu vertreten den Stratfor-Einbruch. Solche scheinbare Streitereien innerhalb von Anonymous wurde typisch für die Organisation die verworrene Jahr Operation gehabt hat.

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf Twitter.

« Back