Studium von Nordkorea über Satellit

2013-12-28  |  Comebuy News

Langfristige Fernerkundung Satellitenbilder mit Nordkoreas hat ausländische Forscher ein Profil des Landes einschließlich Nahrungsmittelproduktion und militärische Einrichtungen aufbauen geholfen.

Comebuy Verwandte Artikel: Satelliten, sogar Google Maps can't sehen alles in North KoreaGoogle veröffentlicht detaillierte Karten von Nord KoreaNorth Korea verschiebt ruhig an InternetUS runzelt die Stirn Eric Schmidts Nordkorea TripNorth Koreas Internet Domain ist in neuen Händen

Red Hat-JBoss-Sicherheits-Software-Ingenieur David Jorm, der Geographie und Mathematik an der University of Queensland studiert, hat vor kurzem eine Wetter-Studie, die auf die Hungersnot konzentriert, die in Nordkorea in den 90er Jahren aufgetreten sind.

"Meine Forschung war Verwendung von Satellitendaten zu versuchen und die Auswirkungen der Hungersnot. Ich hatte eine Theorie, dass da Menschen ernten ernten würde, bevor sie bereit waren Bodendegradation erzeugt würde,"sagte er.

"Von Satellite sensing, Sie wäre in der Lage zu sehen, dass sie ein gewisses Maß an Produktivität in der Landwirtschaft hatten und nach der Hungersnot wurde es reduziert. Ich habe diese Forschung und bewiesen, dass dies ist, was passiert ist."

Auf diese Weise der Forschung, Jorm gefunden, die auch die Quellen der historischen Satelliten, die Daten sehr begrenzt, waren da gab es nur zwei Satelliten, die relevanten Daten und die Archive schwer waren zugänglich.

Realen NCIS schiebt Geodaten verwenden

Nordkorea hält 3G mobile Internet-Service für ausländische Touristen

BoM entfesselt genauere Wetter vorhersagen

"Wenn Sie nun nach Daten suchen, es gibt eine Vielzahl von kostenlosen und kommerziellen Quellen und diese zeitlichen Auflösung bieten, so dass Sie eine gute Vorstellung davon, was passiert ist", sagte er.

Google Maps enthält nun beispielsweise Namen von Städten, Provinzen und Straßennamen in Nordkorea. Dies ist auf die Menge bezogen Informationen in Googles online-Map Maker-Tool eingegeben.

Es gibt andere Satelliten Map-Ressourcen wie z. B. eine Website namens 38 North die Karte Bilder enthält, die regelmäßig aktualisiert wird.

"Was die Menschen getan haben, mit Hilfe dieser Karte Schichten, ist finden Sehenswürdigkeiten wie Militäreinrichtungen und achten Sie auf Aktualisierungen" Jorm sagte.

Darüber hinaus sind Menschen in Südkorea hohe powered Antennen benutzen, zum Streamen von nordkoreanischen TV auf und andere File-sharing-Websites.

"Informationen raus, trotz des allgemeinen Medien Embargos gestartet wird", sagte er.

Laut Jorm, gibt es ein großes "Informationen" Void"in Nordkorea durch die Medien durch den Staat kontrolliert. Beispielsweise berichtet der Korean Central News Agency (KCNA) nur positive Geschichten.

"Es gibt eine Schule des Denkens, die Verbreitung von Informationen wie Sie positive Veränderungen in diesen Situationen beeinflussen."

Zum Beispiel sagte er, die Satellitenbilder bedeuten könnte, wäre die nordkoreanische Regierung nicht mehr in der Lage, seine Gefängnis-Arbeitslager von der Außenwelt zu verbergen.

Jorm wird voraussichtlich im Mai auf der kommenden Sicherheitskonferenz AusCERT präsentieren.

IDG Communications ist ein offizieller Medienpartner AusCERT 2013

Folgen Sie Hamish Barwick auf: @HamishBarwick

Folgen Sie der Computerworld Australia auf: @ComputerworldAU oder nehmen Sie Teil an der Computerworld-Konversation auf LinkedIn: Computerworld Australia

« Back