Surface RT-Tablets von Microsoft bestätigt

2013-08-16  |  Tablet pc News

Auch wenn noch nicht viel über den Nachfolger des Surface RT bekannt ist, weiß man, dass Nvidia den Prozessor für die nächste Surface Generation stellen wird. Wie Cnet nun berichtet, hat Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang einige Äußerungen zu dem Gerät gemacht. So arbeite Nvidia sehr hart an dem Gerät und er verriet, dass das Surface RT mit der “Killer App für Windows” – Outlook – ausgeliefert wird.

Von Hardware-Hersteller Nvidia, der schon die Plattform für die aktuellen Surface RT-Tablets liefert, kommt nun auch die Bestätigung: Microsoft plant eine zweite Tablet-Generation. Im Interview mit der Seite Cnet erklärte Nvidias CEO Jen-Hsun Huang, seine Firma arbeite derzeit an einem Nachfolger des Surface RT.

Die ursprünglich ab rund 500 Euro angebotenen Surface RT sollten Apples iPad Konkurrenz machen und zeigen, dass eine schlanke, moderne Version von Windows 8 auch auf Tablets im Consumer-Bereich funktioniert. Die Tablets floppten: "Wir haben ein paar Geräte mehr gebaut, als wir verkaufen konnten", bestätigte Microsoft-Chef Steve Ballmer letzthin in einem internen Meeting. Angeblich hat der Konzern bis zu 5 Millionen der Tablets gebaut, aber nur 1 Million verkauft. Selbst nach der Preisreduktion auf 330 Euro für die kleinste Ausstattung des Surface RT konnten die Windows-Tablets bislang keine Rekord-Verkaufszahlen erreichen.

Seitens Microsoft wurde bisher nur bekanntgegeben, dass irgendwann Nachfolger der bisherigen Surface Geräte erscheinen werden, aber noch keine Details oder einen Zeitpunkt bekannt gegeben. Gerüchten zufolge wird es auch kleinere Surface Varianten mit 7 oder 8 Zoll geben.

« Back