T-Mobile und Sprint Kunden Moto Maker ab November 8 und 11. November zu genießen?

2013-11-12  |  News

Obwohl die Moto-X nicht das leistungsfähigste Smartphone draußen ist, müssen Sie zugeben, dass es ein ziemlich attraktives Gerät. Neben ein paar coole Softwarefunktionen wie immer auf Sprachbefehle, aktive Display oder Moto-Assist Verpackung, auf der Moto x Hauptstärken ist das in hohem Grade customizable Design. Weißt du, dass "Design It Yourself"-Ding, das ausschließlich über Moto Maker verfügbar ist.

Leider vorerst, ist die AT & T der einzige US-Carrier, die erlaubt, dass seine Abonnenten ihre Moto-X in Moto Maker angepasst. Wählen Sie die Farbe der Frontplatte, wieder Deckel, Akzente, Tapete (diejenige, die mit dem Smartphone ausgeliefert), kann die Nutzung von Motorolas motomaker.com?website Sie sogar die Headset-Farbe und bauen Ihre eigenen AT & T-Moto-X. Laut einem neuen Bericht werden der Moto-Hersteller nicht mehr einem AT & T exklusiv, wie es am Rande des Ankunft zu T-Mobile und Sprint, sowie.

Die berüchtigten Leaker @evleaks tweeted ein paar Tage her, die "MotoMaker öffnet sich T-Mobile-Kunden am Freitag."?Außer verraten nicht die Tweet von lassen uns wissen, dass die T-Mobile-Nutzer uns Moto Maker ab 8 November können, keine weiteren Details. Aber die gleichen Leaker informiert?, dass das Holz zurück auf ihrem Weg zu stehen.

@evleaks ist jedenfalls nicht der einzige, die Informationen über Moto Make Debüt bei anderen US-Fluggesellschaften hat. Die Leute von Android Central schrieb am Montag, dass Moto X Anpassungsoptionen zu Sprint am 11. November kommen.

Es sieht aus wie US Cellular und Verizon die einzige Träger im linken Staaten ohne Moto-Maker. Während es geglaubt wird, dass Verizon ihre Moto-X zu einem bestimmten Zeitpunkt Moto Maker bringen werde, gibt es kein Wort über US Cellular zulassen, dass ihre Benutzer angepasste Motorola Flaggschiff.

Natürlich gibt es keine Möglichkeit, die Richtigkeit überprüfen? der Berichte, deshalb sind wir beraten Sie, sie mit einer Prise Salz zu nehmen.

Als eine Auffrischung rühmt sich die Moto-X über ein 4,7-Zoll-HD AMOLED-Display, 2 GB RAM, 16/32 GB Speicher, 2.200 mAh Akku, 10 MP hinten gerichteten Kamera mit ClearPixel Technologie und 1080p@30fps video-Aufzeichnung, Unterstützung und Motorolas maßgeschneiderte X 8 mobile computing-System, das ist im Grunde eine angepasste Snapdragon S4 Pro Soc.

Noch erwägen Sie die Moto-X als Option für Ihre zukünftige Smartphone, oder haben die gerne von Nexus 5 gedämpft Galaxy Note 3 Ihr Interesse an Motorola-Flaggschiff?

« Back