Telstra beschleunigt IP-Telefonie-Aktivierungen mit BPM

2014-01-08  |  Comebuy News

Telstra die Zeit seine Bestellung zum Aktivierungsprozess für seinen Telstra IP-Telefonie-Service um 70 Prozent reduziert hat nach der Einführung von Geschäftsprozessmanagement (BPM) Software von Pegasystems, sagte ein Beamter der Telstra der Gartner-BPM-Gipfel gestern in Sydney.

Comebuy Verwandte Artikel: 6 Schritte zur Verbesserung von BPM in ein Social-Media-Driven WorldSkype tötet Integration mit open Source PBX-AsteriskHow zu verwenden BPM zu verbessern Kunden ExperienceOpenText BPM-Anbieter Global 360 $260MBonitaSoft Aktuelles open-Source-BPM-Suite kauft

Um Verbesserung der Kundenzufriedenheit und besser halten und wachsen ihren Kunden base, Telstra startete ein Programm namens "IP Express" um ein "bird's Eye View" bestehender Prozesse zur Aktivierung von Telstra IP-Telefonie-Neukunden und festzustellen, warum sie ineffizient waren, sagte Nikhil Kumar, general Manager von IP-Aktivierungen.

Lesen Sie mehr in die Tiefe Telstra Geschichten

"Es zu lang... an den Verbraucher liefern aus Auftrag zur Aktivierung war", sagte Kumar. Einige Vorgänge dauerten zu lange, und andere waren doppelte und unnötige. Zu viele Mannschaften und einige vage schriftliche Aufgaben und Zuständigkeiten auch verlangsamt den Prozess, sagte er.

Telstra suchte das BPM-Tool, das es helfen könnte verwalten Sie alle die verschiedenen beteiligten Gruppen und ihren Workflow. Die Telco verpflichtet, ein Tool, das Workflow Management zur Verfügung stellen könnte; Kundenmanagement-RS mit einer einzigen, zentralen Ansicht eines Kunden; und operativen Sichtbarkeit des gesamten Prozesses.

Darüber hinaus war es wichtig, BPM zu finden, die schnell umgesetzt werden könnte und unterstützen laufende Änderungen an Geschäftsprozessen, Kumar, sagte.

Telsta sagte BPM-Software von Pegasystems nach halten einen "umfangreichen" RFP-Prozess im Juni 2012, Kumar. Das Unternehmen begann die Umsetzung mit einem Pilotprogramm im Dezember letzten Jahres und dann eine zweite Version im Februar ausgerollt. Telstra konnte Rollout Revisionen im Durchschnitt drei Wochen und ist jetzt auf seiner fünften Freigabe, sagte er.

Die BPM ermöglichte Telstra "identifizieren, wo die Aufgabe immer steckte und Aktionen zu bewegen es weiter". Die Telco die Zykluszeit um 70 Prozent gesenkt hat, sagte er. "Im Hinblick auf Kundenzufriedenheit ist das wesentliche."

Sie die Änderungen vornehmen, "Kunden-Feedback sehr gut, seit", sagte Kumar. Die BPM hilft"uns zu gewinnen und Kunden zu binden, und erfüllen die Erwartungen, die der Kunde hat".

Folgen Sie Adam Bender auf com / #! / WatchAdam "Rel ="Nofollow"> @WatchAdam

Computerworld Australia auf com/ComputerworldAU folgen"Rel ="Nofollow"> @ComputerworldAU oder nehmen Sie Teil an der Computerworld-Konversation auf LinkedIn: Computerworld Australia

« Back