Trojaner Hack landet Zyklus Star Floyd Landis mit Bewährungsstrafe

2014-01-08  |  Comebuy News

Ungnade gefallene ehemalige Tour-de-France Radfahrer Floyd Landis gebührt ein 18 Monate auf Bewährung für seine Teilnahme an einer angeblichen Verschwörung, um hack französische nationale Anti-doping-Labor (LNDD) mithilfe von Trojanern, ein Staatsanwalt hat gesagt.

Comebuy Verwandte Artikel: China-Hits wieder auf Cyber-Angriff AccusationsChina Top Papier weist McAfee Hacker ReportMcAfee warnt vor massiven 5-Jahres-Hacking-PlotMcAfee: Hacker kompromittiert 72 Organisationen seit 2006House des Lords, UK NASA Hacker-Fall zu hören

Die Anpflanzung von Computer Trojaner für die Zwecke der Datendiebstahl ist in der Regel als das Werk von kriminellen und deren Spionage Behörden gesehen, aber der Fall Landis hat betont, dass auch Privatpersonen mit der Technologie für kranke Zwecke vorgeworfen werden können.

Der Vorwurf der französischen Richter ist, dass Landis und seinem Trainer Arnie Baker ein Computerexperte, Alain Quiros Detektei Firma Kargus-Berater in der Anti-doping-Agentur zu hacken engagiert, um vertrauliche Dokumente an die körpereigene Verfahren gegen ihn angeschlossen, er dabei erwischt wurde, wie Sie im Jahr 2006 doping abzurufen.

Labor besorgt, Chtenay-Malabry, berichtet, dass es gehackt hatte ein paar Monate nachdem Landis der Tour de France 2006, ein Sieg gewonnen, die er dann in peinliche Situationen nach dem positiven Dope-Test entzogen wurde. Gestohlenen Dokumente wurden später angeblich von Landiss Trainer in seiner langwierigen Beschwerden gegen des Dopings verwendet.

Der Trojaner Angriff wurde von den Forschern in einer e-Mail an Kargus Consultants, einer Firma, die zufällig von mehreren anderen Organisationen Greenpeace und Französisch Energie einschließlich hacking beschuldigt von Baker und darüber hinaus verfolgt Riesen EDF.

Im Januar 2010 ein Haftbefehl Tribunal de Grande Instance Nanterre für Landis und Baker veröffentlichte sie Frankreich, besuchen sollte, jetzt von der Staatsanwaltschaft Blick auf ihre angebliche Schuld werden gesichert.

Landis und Baker haben verweigert jegliche Beteiligung an den Hacken von der Anti-doping-Agentur und nicht bei der Staatsanwaltschaft Beratungen vertreten.

Landis 'Sieg' Tour de France 2006 gilt jetzt als der Tiefpunkt für eine Sportart, die von den frühen Jahren des 21. Jahrhunderts Synonym für organisierte doping geworden war. Es hat seither aufgeräumt seine Handlung deutlich, aber die schlechte Atmosphäre aus der Zeit den Sport noch immer für Zündstoff.

Landis, wer zuerst und energisch eine verbotene Substanz verweigert ehe er Schuld genommen, war auch ein Teamkollege von sieben Mal Gewinner Lance Armstrong, ein Mann, den er seitdem zusammentaten, um Doping im US Postal Team fördern beschuldigt hat. Diese Behauptungen werden von den US-Forschern noch betrachtet wird.

« Back