Tut mir leid, libertäre: Bitcoins sind Währung und kann geregelt werden, nach US-Recht, sagt Richter

2014-01-10  |  Comebuy News

Auf dem Papier Bitcoins klingen wie eine libertäre Traum: eine virtuelle Crypto-Währung, die verschleiert in der Anonymität, frei von Bindungen an die nationalen Regierungen, und wunderbar Transaktionsgebühren beraubt? Nimm das, der Mann! Aber jetzt, dass Bitcoins ins Rampenlicht Schub wurde haben, fängt der Mann zurückzunehmen. Anfang dieser Woche stellte ein Bundesrichter in Texas, dass Bitcoins in der Tat eine Währung sind, und daher staatliche Regulierung.

Comebuy Verwandte Artikel: 7 Dinge, die Sie wissen müssen über BitcoinBitcoin Entwickler Gespräche Verordnung, open Source und der schwer fassbaren Satoshi NakamotoCanadian-Regler ist leichter Auffassung von BitcoinBitcoin: sieben Gründe zu WaryBitcoin finden ihre Füße auf ersten Silicon Valley-Konferenz

Das Urteil auftreten nicht in einem Vakuum. Richter Amos Mazzant begab sich die Bestimmung während ein Prozess gegen Bitcoin Einsparungen und Vertrauen, ein Hedge-Fonds, die "Mindestens 700.000 Bitcoin in BTCST Investitionen, die belief sich auf mehr als $4,5 Millionen basierend auf den durchschnittlichen Preis der Bitcoin in 2011 und 2012, wenn die Investitionen angeboten und verkauft wurden, ausgelöst" gemäß der US-Security and Exchange Commission. Wenn die SEC den Fall abgelegt, waren 700.000 Bitcoins im Wert von über $60 Millionen.

Aber die digitale Dollar waren nicht ernsthaft investiert und die SEC behauptet, dass BS & T Operator Trendon Shavers seiner Investoren betrogen. Rasierer Verteidigung? Bitcoins sind nicht Geld, also Steck sie, Sek.

Richter Mazzant Feststellung gequetscht dieses Argument, wie Ars Technica zuerst berichtet. Hier ist, was ihm zu sagen hatte:

Es ist klar, dass Bitcoin als Geld verwendet werden kann. Es kann zum Kauf von Waren oder Dienstleistungen verwendet und wie Rasierer, verwendet, um einzelne Lebenshaltungskosten bezahlen. Die einzige Einschränkung der Bitcoin ist, die zu den Orten, die es als Währung akzeptieren. Es kann jedoch auch für konventionelle Währungen wie dem US-Dollar, Euro, Yen und Yuan ausgetauscht werden. Daher Bitcoin ist eine Währung oder eine Form von Geld, und eine Investition von Geld zur Verfügung gestellt Anleger, die in BTCST investieren.

Beachten Sie jedoch, dass die Mazzants herrschenden nicht angezeigt wird, der SEC die Befugnis zu direkt zu regulieren, Bitcoin Handel erteilen; die SEC hat immer Sicherheitsinvestitionen wie diejenige von BS & T. angebotenen beaufsichtigt.

Das ist nicht der erste juristische Schlag gegen Bitcoins Randian ideale. Anfang dieses Jahres, sagte die US Financial Crimes Enforcement Network, dass Bitcoin-Börsen Geld Dienstleistungsunternehmen nach US-Recht angesehen werden. Kurz darauf ergriff die Regierung Vermögenswerte von Mt. Gox, der weltgrößten Bitcoin-Börsen im Land, denn darin nicht richtig als eine Übertragung Geldgeschäft anzumelden.

Mt. Gox hat seine Papiere in Ordnung Lickity-Split, aber eines ist klar: Wenn Bitcoins sind die Währung der Wahl für eine computerisierte Wild-West, der Sheriff treibt stark, etwas Ordnung unter dem Chaos zu verhängen.

[Jetzt lesen: 7 Dinge, die Sie wissen über Bitcoin müssen]

« Back