Überreste des Tages: so etwas

2013-12-28  |  Comebuy News

Die ersten iTunes-Match-Lizenzgebühren sind angekommen, und sie sind Musik in den Ohren der Künstler. An anderer Stelle ein Pilot Klage gegen seine Fluggesellschaft möglicherweise nicht genug Lift zum Start und ein iOS-basierten soziales Netzwerk entschuldigt sich für immer nur ein bisschen zu sozialen. Die Reste für Mittwoch, 8. Februar 2012 sind auf die Nase.

Comebuy Verwandte Artikel: MP3 und Sony bilden Fehde nicht über trotz Siedlung mit anfänglichen Aufwicklung der sozialen MusicWinklevoss Zwillinge v. zufrieden: Fall ClosedLimeWire geht echt mit zahlend-für Musik-Service

Apple iMatch: das erste Lizenzgebühren sind im (TuneCore)

TuneCore, ein Service, unabhängige Musiker, die ihre Tracks auf iTunes zu setzen hilft, berichtet, dass der Künstler mehr als $10.000 Dank iTunes Match verdient haben. Ein weiteres interessantes Detail: offenbar wird eine Lizenzgebühr bezahlt für jedes Mal jemand downloads oder streamt iTunes Match zu verfolgen. Weißt du, ich glaube, ich werde einfach Jonathan Coulton streaming auf Wiederholen Sie für die nächsten paar Wochen verlassen. (Du bist willkommen, JoCo--du musst einfach nur erinnern mich mein iPad aufladen jeden zweiten Tag oder so.)

Informationsflut - Pilot sues Virgin Australia über Verletzungen (The Telegraph)

Gut zu wissen von den USA kein Monopol auf verrückte Klagen haben: A Virgin Australia Pilot hat die Fluggesellschaft mit einer Rückenverletzung, die er erlitt beim heben seine 40-Pfund-Flight-Bag, behauptet, dass er gewesen wäre verletzt, wenn Jungfrau nur alle Flugdaten auf ein iPad geladen hatte geklagt. Es klingt nicht wie eine große Sache, aber eigentlich wäre es unglaublich beeindruckend, zumal die Verletzung ereignete sich am 29. Dezember 2009--einen Monat bevor das iPad angekündigt wurde und mehr als drei Monate, bevor es auf Verkauf ging.

Gruppe plant disruptive Protest morgen um Apples Grand Central Store mit Foxconn-Bedingungen (9to5-Mac)

Ein paar Gruppen planen einen Protest außerhalb der Grand Central Terminal-Store von Apple über die Arbeitsbedingungen bei Foxconn-Fabriken in China, wo Apple und andere Elektronikunternehmen ihrer Produkte Herstellung. Ich hoffe nur, dass die Demonstranten tweeting über die Veranstaltung über ihre iPhones vermeiden können.

RIM Unternehmen Problem: Halliburton neuesten Umschalten auf iPhone (The Globe and Mail)

Energie Riese Halliburton werden Arbeitnehmer Brombeeren mit iPhones in den nächsten zwei Jahren ersetzt werden. Bestimmt dieses Mittel erhalten sie irgendwie süß Aluminiumgehäuse benutzerdefinierte für sie?

Ein iPhone gebraucht als ein Hockey-Puck mit 82 km/H (Gizmodo)

G-Form, der gleiche Fall Hersteller ein iPad aus dem Weltraum, abgehängt zeigt nun seine neue iPhone Fall, die so hart ist, dass es einen Slapshot 82 mph widerstehen kann. Gekommen, an es zu denken, wenn die NHL gestartet mit iPhones als Pucks-- und zeigt video Schuss von ihnen während des Spiels--dann vielleicht würden Amerikaner beginnen gerade Eishockey wieder.

Es tut uns leid. (Pfad)

Soziales Netzwerk Pfad ist sehr, sehr leid. Die Firma ist mir leid, dass es war aller persönlichen Kontaktdaten sammeln, wenn Sie seine iOS-app zum Suchen Freunde, die auch im Dienst sein könnte. Außerdem ist es wirklich leid, dass es deiner Mutter zu dieser Zeit per e-Mail, dass Sie in der Stadt waren, aber nicht sie anrufen. Mir wirklich sehr leid.

« Back