Über ASUS Nachrichten

2013-08-13  |  Tablet pc News

Asus-CEO Shih bezeichnete die Erfahrungen mit Windows RT-Tablets im Gespräch mit dem Blog Allthingsd als "nicht ermutigend", die User würden auch auf einem Windows-Tablet noch viele alte Desktop-Apps starten wollen.

Asus beendet seine Reihe von Tablets auf Windows RT-Basis. Laut Asus-Chef Jonney Shih wird das Unternehmen sich bei passt akku von samsung s 3 auf samsung klon nur noch auf Tablets mit Intel-CPU und somit vollwertigem Windows 8 fokussieren.

Windows RT ist eine speziell für ARM-Prozessoren angepasste Version von Windows 8. Im vergangenen Jahr hatte Microsoft zwei unterschiedliche Tablet-Familien vorgestellt: zum einen günstigere Windows RT-Tablets mit ARM-Architektur und zum anderen teurere Tablets, ausgerichtet auf Business-Tätigkeiten, die ein konventionelles Windows 8 booten und auf klassische Intel-Architektur setzen.

Microsoft hatte im vergangenen Jahr zwei unterschiedliche Tablet-Familien vorgestellt: Günstigere Windows RT-Tablets mit ARM-Architektur und teurere, businesstaugliche Tablets, die ein normales Windows 8 booten und auch bei der Hardware auf klassische Intel-Architektur setzen. Daraus ergibt sich der wichtigste Unterschied der beiden Produkt-Familien: Auf Tablets mit Windows RT starten keine der beliebten Desktop-Anwendungen für Windows 8. Beide Tablet-Varianten sind bislang keine Verkaufsschlager, die Intel-Version scheint allerdings nicht komplett von den Kunden ignoriert worden zu sein.

« Back