UK-Cyber-Sicherheit-Fähigkeiten sind "völlig unzureichend", sagt früherer Minister

2014-01-10  |  Comebuy News

Das Vereinigte Königreich muss deutlich seine Cyber-Sicherheit-Fähigkeiten zum Kampf gegen Bedrohungen aus dem Cyberspace, stärken nach früherer Minister Baroness Pauline Neville-Jones.

Comebuy Verwandte Artikel: GCHQ konnte Unternehmensnetzwerke für CyberattacksHunt für UK Cyber Security ChampionsPostman Wins überwachen auf die UK Cyber Security ChallengeCybercrime den UK £27bnGovernment startet Cyber Security Hub-Pilot-Kosten

Neville-Jones, der jetzt der Regierung des Sonderbeauftragten für Business auf Cyber-Sicherheit ist, sagte, dass ein Mangel an Fähigkeiten Großbritanniens zukünftige Fähigkeit zur Bewältigung der Herausforderungen der Cyberkriminalität hinderlich sein wird.

"[Die UK Cyber Security Qualifikationsbasis] völlig unzureichend ist", sagte Neville-Jones in einem Vortrag auf dem globalen Strategie-Forum in London gestern.

"[Kultusminister] Michael Gove hat Recht, meiner Meinung nach einfach hinweggefegt den vorhandenen IKT-Kurs. Wir müssen zurückkehren an Lehre Programmierung [und] eine Wahrnehmung einer Karriere in diesem Bereich zu erstellen. Wir müssen britische Absolventen in unseren Universitäten, nicht nur Chinesen."

Den privaten Sektor, Akademiker und Berufsverbände, die alle eine Rolle spielen in der Konstruktion der erforderlichen Schulungen und Schärfung des Profils der Cyber-Sicherheit-Karriere haben, hinzugefügt Neville-Jones.

Sie glaubt, dass in der Regierung, insbesondere Sicherheit mehr als einen Preis als Enabler gilt.

"Ein Teil des Problems ist, dass Cyber-Sicherheit, die Fähigkeiten nicht anerkannt werden. Cyber-Sicherheit soll ein Modul sein, die jeder an der Business School nimmt,"sagte sie.

Aber Cyber-Sicherheit ein Problem, das Unternehmen ernst nehmen sollten auch schwierig ist, Neville-Jones hat zugegeben.

Private Unternehmen müssen eine Erklärung über ihre Cyber-Sicherheitsstrategie in ihre Finanzberichte zu haben, sagte sie. Aber trotz der Regierung Bemühungen um Cyber-Sicherheit auf der Agenda der UK Sitzungssäle, denke viele noch, es zu technisch ist.

"Der Financial Reporting Council und Berufsverbände sollten Hinweise und Pflichten für ihre Unternehmen zu geben," sagte Neville-Jones.

Der Private Sektor auch weitere Informationen über Cyber-Angriffe und Bedrohungen zu teilen profitieren würden, sagte sie.

"Wenn sie das nicht tun, die Wahrscheinlichkeit wird sich von der Lieferkette gestolpert ist nur als [hoch]. Der zweiteilige Angriff - ein Köder und eines realen Angriffs - wird immer häufiger.

"Glaube nicht, dass es langfristig im Interesse der Industrie zu schüchtern miteinander ist," warnte Neville-Jones.

Im November kündigte die Regierung ein Pilot ein Cyber-Sicherheit "Hub", die öffentlichen ermöglicht und dem privaten Sektor um Informationsaustausch über Cyberbedrohungen. Dies war eine der wichtigsten Ankündigungen Großbritanniens Cyber-Sicherheitsstrategie.

Ein gemeinsamen öffentlichen und privaten Sektor 'Hub' wird pool Regierung und private Bedrohungsinformationen und übergeben, die aus 'Knoten' in wichtigen Branchen hilft ihnen identifizieren, was getan werden muss und die Rahmenbedingungen für den Austausch von best Practice", sagte die Regierung in ihrer Strategie.

« Back