Universität kauft Firewalls von Palo Alto nach NAC Probleme Studenten Sperren

2013-12-28  |  Comebuy News

Die Universität Wolverhampton hat ein paar High-End-Firewalls von Palo Alto 5020 gekauft, nach der Kollision mit Probleme mit einer alternden Network Access Control (NAC)-System, das legitime Student Benutzerzugriff gestört wurde.

Comebuy Verwandte Artikel: HP Mitbegründer William Hewlett stirbt Google Glasfaser Netzwerk Beta geht live auf StanfordNAC University of North Carolina spart, hält illegalen File-sharing in CheckHundreds grüßen Apples neuen Store in Palo AltoJuniper vs. Palo Alto: Next-Gen-Firewall rechtliche Schlägerei

Die Universität war nicht bereit, den "führenden" NAC beteiligten nennen (obwohl eine Suche im Internet den wahrscheinlich Namen ergab) aber zugegeben, das 2007-Spec-System hatte überwältigt wurde, durch die Komplexität der Sicherung, meist drahtlosen Netzwerkzugang aus eine Vielzahl von Geräten.

Nicht in der Lage, "Sichtbarkeit" auf diesen Clients zu gewinnen, Mitarbeiter umgesetzt Mindestsicherheitsstandards auf Geräten erschwert Zugang für 3.500 Mitarbeiter und 25.000 Studenten, von die einige nicht englische Muttersprachler waren, hieß es.

Dies führte auf 20 bis 30 Studenten pro Monat Zugriff auf das Hochschulnetzwerk verweigert wird, multiplizieren den Aufwand für Personal auf ein Niveau, beschrieb es als "lähmende."

Darüber hinaus war die NAC nicht "mit antivirus-Updates für Clients mit 70 Fälle beweisen unlösbaren mithalten" gewesen.

Die Universität schaute Firewalls von Cisco, Check Point, Juniper und ITML vor schnappte für Palo Alto-5000-Serie-Box, der 5Gbps-fähigen 5020. Dies bot Echtzeit-Schutz, sodass das IT-Team, Track zu suchen, die Bandbreite und die Anwendungen für einzelne Schüler und Mitarbeiter.

"Beispiellose Transparenz erlaubt uns, Erkennung und Blockierung von Bedrohungen in Echtzeit, während wir auch bis ins Detail aufgliedern kann sogar einen infizierten PC im Netzwerk zu isolieren. Das ist Funktionalität, wir könnten nur träumen vor,"sagte der Universität Wolverhampton Netzwerk-Design-Berater, Max Caines.

"Zeit, und durch die Erweiterung Kosten Einsparungen wurden erhebliche. Wir haben Freiheit rauf erhebliche Arbeitsstunden durch den Wegfall zu jagen, Infektionen (reale und imaginäre), Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen und lösen von Zugriffsproblemen."

Wichtig ist, hatte die Fehlalarme, die so viele Probleme, nach dem alten NAC-System verursacht hatte bei einer Migration eliminiert, die dauerte nur zwei Wochen zu implementieren.

Eine endgültige und interessante Überlegung war, dass die Universität Einblick in P2P-Filesharing-Aktivitäten gewonnen hatte. Dies ein Problem gewesen sei, bei der Verknüpfung mit der UK-JANET akademischen Systems, die strenge Kontrollen auf Copyright auferlegt, sagte er. Umgang mit diesem Problem allein hatte 20-30 Stunden Arbeitszeit pro Monat verbraucht.

In Verteidigung der NAK beteiligt ist die sechs Jahre, seit es installiert wurde ein alter Computer betrachtet. Zu diesem Zeitpunkt hätte die einzige Netzwerkgeräte Windows- oder Apple-PCs, beide mit Reifen Client Management Security. Seitdem haben jedoch Tabletten und Smartphones und Chrome Laptops erschienen.

"Als eine Abteilung, die wir von Feuerwehrleuten in Business-Enabler, verschieben konnten", sagte Caines. "Es ist nachweisbare Verbesserung, die einen positiven Einfluss auf den Ruf der Universität im Allgemeinen hat und es speziell."

« Back