Unternehmen zu kämpfen, um Browser-Plug-ins zu aktualisieren

2014-01-10  |  Comebuy News

Plug-ins sind immer noch ein gefährlicher blinder Fleck für viele Unternehmen mit einer bekannten Kupplung von allgemeinen routinemäßig veraltet auf den meisten Business-PCs, hat Zscalers Q3 2011 State Of Web-Bericht gefunden.

Comebuy Verwandte Artikel: Browser-Plug-ins noch leichtes Ziel Dank Armen UpdatingAdobe verspricht, Flash auf mobilen Patchen zu halten... aber nicht sagen, für wie der LongMost Benutzer unsichere Versionen von Adobe-ReaderAdobe-Patches zu 42 Fehler in Reader ausgeführt, FlashGoogle Chrom veraltete Plugins läuft nicht

Mithilfe der Tools des Unternehmens waren die wichtigsten Täter Adobes Shockwave, veraltet auf 94,2 Prozent der Computer, auf denen es installiert wurde, Java auf 70 Prozent, Adobe Reader auf 65,8 Prozent, Quicktime auf 42,5 Prozent und Outlook Browser-Erweiterungen auf 19,8 Prozent.

Generieren für Perspektive Unternehmen, die http/Https-Datenverkehr noch von Internet Explorer auf 58 Prozent, Firefox auf fast 11 Prozent, Safari eine Überraschung-Eintrag bei 7 Prozent und Plug-ins selbst beherrscht wird von 23 Prozent, die ist, wo einige der Ärger beginnt.

Die beliebteste Plug-ins Gehören Flash, gefunden auf 94,4 Prozent der PCs, Windows Media Player auf 87 Prozent, Adobe Reader auf 84,7 Prozent und Outlook auf 84,2 Prozent.

"Mit Blick auf die Statistik, es klar, dass die meisten Unternehmen haben wenig Kontrolle über den Typ des Plug-ins, die ihre Mitarbeiter verwenden oder die spezifische Version des Plug-ins in Betrieb, wird", so die Autoren.

Sogar Browser selbst werden nicht unbedingt häufig aktualisiert; eine kombinierte 24,2 Prozent der IE-Benutzer wurden gefunden, um noch verwenden Version 6.x und 7.x, mit weniger als 2 Prozent auf die neueste Version 9.x.

Obwohl die Bewertung der einzelnen Unternehmen, diese Zahlen sind im Einklang mit anderen, die in der gleichen Ausgabe von der Browser-Plug-in Unternehmenseinsatz ausgesehen haben. Im Juli fand Schwachstelle Firma Qualys, dass Java eine besondere Schwäche zu dieser Zeit auf 40 Prozent der Computer veraltet.

Zscaler die Figuren scheinen zu wild für einige Plug-ins schwanken, wie ein Vergleich mit der Firma Q2 Zustand des Web-Bericht zeigt.

Zu dieser Zeit war Shockwave auf nur ein Drittel der Computer, auf denen es installiert wurde, im Vergleich zu mehr als 90 Prozent jetzt veraltet. Dies deutet darauf hin, dass die schnelle Aktualisierung Zyklus von Firmen wie Adobe ein etwas falsches Bild von ihrer Verwundbarkeit in absoluten Zahlen geben kann; Unternehmen, die häufig aktualisiert werden-Plug-ins sind definitionsgemäß eher veraltet sein.

An anderer Stelle verzeichnete das Unternehmen einen Boom in Unternehmen Android verwenden, die nun 40,3 Prozent des Clienttransaktionen durch die Firma Wolke vor Geschäft Favorit BlackBerry auf 37,2 Prozent und iOS auf nur 22,3 Prozent ausmacht.

Die am häufigsten verwendeten Web 2.0-Anwendung in der Zeit war Facebook, Bilanzierung von fast 50 Prozent der erkannten Nutzung. Trotz dieser Popularität scheint sich der langfristige Trend bei Facebook-Nutzung in Unternehmen nach unten zu Zscaler sagte.

« Back