Update Acer Liquid E2 Anwendung

2013-08-13  |  News

Smartphone-Hersteller Acer hat ein "Move-to-SD-Card"-Update für das Liquid E2 angekündigt. Mit der neuen Software können die Nutzer neben Fotos, Videos und Songs auch installlierte Programme und Spiele vom internen Speicher auf die wechselbare Speicherkarte auslagern.

Acer hat für sein neues Android-Smartphone Liquid E2 ein erstes Update ausgeliefert. Ist der „Move-to-SD-Card“-Patch installiert, erlaubtes dem Nutzer, heruntergeladene Apps auf eine microSD-Karte zu verschieben. Seit Android 4.0 finden die Downloads aus dem Google Play Store oder anderen Shops nur noch im Handy-Speicher Platz, der beim Liquid auf 4 GByte begrenzt ist – und von denen bereits einiges an Kapazität für vorinstallierte Anwendungen belegt sind.

Das Update landet per WLAN-Verbindung „Over The Air“ (OTA) in dem günstigen Handy. Die Erweiterung sieht Acer allerdings vorerst nur für das Liquid E2 vor, sie soll jedoch in allen weiteren Smartphone-Neuheiten ab Werk bereits installiert sein. Ausnahme: Das angekündigte und bessere ausgestattete Liquid S1 muss ohne das „Move-to-SD-Card“-Feature auskommen. Wie der Hersteller gegenüber CHIP Online sagte, bietet das S1 mit 8 GByte internem Speicher ausreichend Kapazität, um genügend Apps darin unterzubringen.

Acer liefert nach eigenen Angaben seit gestern über die Funkschnittstelle des Smartphones (OTA) ein "Move-to-SD-Card"-Update für das Liquid E2 aus, das die Auslagerung von Zusatzanwendungen erlaubt. Mit aktualisierter Software können die Anwender des Acer Liquid E2 nachinstallierte Programme entweder über die "Move-to-SD-Card-Funktion verschieben oder im Hauptmenü das "Direct-install-on-SD"-Feature auswählen, so dass Applikationen künftig direkt auf der SD-Karte installiert werden. Vorinstallierte Apps und Systemprogramme können dagegen nicht auf die SD-Karte ausgelagert werden.

« Back