US-Repräsentantenhaus Stimmen, die Überwachung unter FISA auszuweiten

2014-01-08  |  Comebuy News

Das US-Repräsentantenhaus hat gestimmt, die Erweiterung von fünf Jahren ein umstrittenes Gesetz zu genehmigen, die seine Kritiker behaupten warrantless Überwachung der elektronischen Kommunikation wie e-Mail und Internet-Telefonate nicht nur Ausländer sondern US-Bürger ermöglicht.

Comebuy Verwandte Artikel: EFF Klage sucht Informationen über NSA Email, Telefon SurveillanceUS Gesetzgeber Push-to-gov ' t mobile TrackingCourt um Argumente in warrantless Abhören CasesEFF ACLU Datei Klagen über Patriot Act-Daten-CollectionNSA, AT&T Warrantless Wiretapping Case Set Gericht hören zu begrenzen

Die FISA Änderungen Act Reauthorization Act von 2012, ging durch das Haus am Mittwoch von 301 bis 118, mit 10 Stimmen nicht.

Der Gesetzentwurf H.R. 5949 soll die Behörde der Bundesregierung zur Durchführung der Überwachung gemäß der FISA-Änderungen-Act von 2008 bis 31. Dezember 2017 zu verlängern. Die Behörde Act 2008 wird voraussichtlich am 31.12. dieses Jahres auslaufen.

"Das Haus hat wieder einmal bestätigte ein Gesetz so breit und vage, dass, trotz seines Durchganges vor vier Jahren noch wenig Ahnung wie die Regierung benutzt," sagte Michelle Richardson, legislative Counsel der American Civil Liberties Union in einer Erklärung.

Es ist das Herzstück der vierten Änderung, dass Amerikaner und ihre Kommunikation sind heftig geschützt vor dem Eindringen der Regierung, sagte Richardson. ACLU empfohlen, dass das Gesetz geändert werden sollten, um viel stärker Privatsphäre-Schutzbestimmungen enthalten, wenn der Senat es, noch in diesem Jahr aufnimmt.

Die FISA-Änderungen-Act 2008 wurde in Recht durch ehemalige US-Präsident George W. Bush unterzeichnet, Geheimdienste, Überwachung gegen Terroristen im Ausland durchzuführen, ohne Gericht Genehmigungen zu aktivieren.

US-Senator Ron Wyden sagte im Juni, dass er einhellige Zustimmung-Anforderungen an die Fünf-Jahres-Erweiterung im Senat übergeben blockiert werden. Wyden, ein Demokrat Oregon sagte Kongress Informationen über die Zahl der Amerikaner haben muss, die ihre Kommunikation abgefangen unter der Aufsicht durch das Gesetz zur Verfügung gestellt hatten. Wyden hat unzureichende Schutz vor warrantless "Hintertür" sucht der Amerikaner nach dem Gesetz auch Bedenken geäußert.

Eine Freedom of Information Act Klage, im August von der Electronic Frontier Foundation in dem U.S. District Court für den District Of Columbia, behauptet, dass der National Security Agency der rechtliche Schutz für US-Bürger in die FISA-Änderungen-Act umgangen hat.

John Ribeiro umfasst Outsourcing und allgemeine Technik, die aktuelle Nachrichten aus Indien bei der IDG News Service. Folgen Sie John auf Twitter bei @Johnribeiro. John's E-mail-Adresse ist john_ribeiro@idg.com

« Back