USA, Russland verbessern langsam Cybersecurity Zusammenarbeit

2013-12-30  |  Comebuy News

Anhaltende Misstrauen zwischen den USA, Russland und China hat die Zusammenarbeit in der Vergangenheit bei Fragen der Cyber-Sicherheit behindert, aber Beziehungen nehmen eine Wendung zum besseren, mit zunehmendem Kontakt zwischen Experten.

Comebuy Verwandte Artikel: Russland drängt auf UN-Resolution zu CyberspaceUK Schlachten gegen gezielte CyberattacksIndia bewegt sich afrikanische Telekommunikationsmarkt von ChinaTop 5 möglichen Cyber-Feinde für die United-StatesPrivate Ringen, die Industriegruppe in der Bekämpfung der Internetkriminalität springt

Die USA und Russland haben "historische, ideologische Unterschiede", aber mehrere neue Initiativen bringen die beiden Länder näher, sagte Karl F. Rauscher, chief Technology Officer und distinguished Fellow am EastWest Institute.

"Wir sind zunehmend voneinander abhängig," sagte Rauscher. "Beide Länder haben ein gemeinsames Interesse an Stabilität."

Diese Kooperation offensichtlich in Brüssel diese Woche war, wo das EastWest-Institut seine 8. weltweite Sicherheitskonferenz hält deren Teilnehmern eine Reihe von russischen Experten sowie andere aus Indien gehörten, den USA und China und in ganz Europa.

Der Länder und der Region sind der Schlüssel des Instituts weltweit Cybersecurity-Initiative, die vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde, um auf Computer Sicherheitsbedenken Industrie und Regierung näher zu bringen.

Eines der EastWest Institute laufende Projekte arbeitet des Information Security Institute an der Moskauer Staatsuniversität mit über Begriffe rund um Cyber Themen definieren.

Begriffe definieren kann scheinen ein bisschen wie eine trockene Übung, sagte Paul Nicholas, senior Director der globale Sicherheitsstrategie für Microsoft, aber die Arbeit "brachte eine Menge Klarheit zwischen der USA und Russlands Fachexperten in Bezug auf, was langjährige Verwirrung oder Missverständnisse zwischen Standpunkte gewesen."

"Ich denke, dass wir ankamen, ein sauberer Satz von Bedingungen, die wir im wesentlichen nutzen könnten, um zu kommunizieren und vermeiden Situationen, Konflikte oder Missverständnisse, die außer Kontrolle geraten könnte,", sagte Nicholas.

Vorbei an Bemühungen zur Festlegung einer Cyber-Lexikon zwischen den USA und Russland gescheitert seit mehr als einem Jahrzehnt, aber Rauscher sagte den Teilnehmern des aktuellen Prozesses umgewandelt beiseite vorbestimmt Ideen und politischen Interessen.

Die 20 Begriffe, die gehören Sätze wie was "kritische Cyberinfrastruktur" und "Cyber-Konflikt ist", erschienen im April. Rauscher sagten, sie planen, 20 weitere Begriffe zu definieren.

Fortschritte sind auch mit China, einem Land häufig vorgeworfen unterbringen Hacker erkennbar.

Das EastWest Institute und der Internet Society of China, der Industrie und Regierung beteiligten darstellt, veröffentlichte eine Studie über Spam im Juni, das erste Mal USA dargestellt und chinesische Experten hatte arbeiteten gemeinsam an einem großen Internet-Problem.

Der Bericht zog keine Schläge, wenn die Spannung zwischen den USA und China zu adressieren. Im Vorwort, heißt es: "In einer Zeit, die beheizten mündliche und schriftliche Austausch zwischen unseren beiden Ländern die Norm für die meisten Themen in den Cyberspace sind, der Ton dieses Berichts ist eine Ausnahme."

In ein paar Monaten sagte Rauscher Plan der russischen Treffen mit amerikanischen und chinesischen Experten zur Spam-Bekämpfung Wissen austauschen.

Insgesamt, wie Indien, China, Russland und den USA zunehmend mehr direkt mit einander zu tun haben Experten aus Ländern sagte Andrey Korotkov, der Kopf der Abteilung Global Informationsprozesse und Ressourcen am Moskauer Staatlichen Institut für internationale Beziehungen ist.

"Wir haben direkte Kontakte mit unseren amerikanischen Partnern", sagte Korotkov. "Irgendwo dazwischen wir die richtigen Lösungen für beide Seiten finden."

« Back