V iPhone BlackBerry: ist Apples Kampf mit RIM gewonnen?

2013-12-30  |  Comebuy News

Während Apple News, der Marktanteil von iOS-Geräten weiter feiert zu wachsen, hat BlackBerry-Hersteller RIM reagiert wurde zu bedenken, dass es keine Zukunft hat nach seiner Ankündigung letzte Woche, die auf den Business-Markt auf Kosten der Consumer-Markt. Das Unternehmen hat jetzt wieder bei Forderungen getroffen, die es den Verbraucher auf eigene Gefahr ignorieren festgelegt ist.

Comebuy Verwandte Artikel: Warum RIM BlackBerry besser ist als Apple iPhoneApple iPhone BlackBerry Storm Zufriedenheit RatingsCan RIM schlägt machen ein Comeback? Das Wort auf der WebRIM wird BlackBerry häppchenweise 10 Mobiltelefone zu DevelopersBlackBerry Donner hat iPhone-wie touchscreen

Letzte Woche war eine schlechte Woche für BlackBerry-Hersteller RIM. Ersten IDC-Forschung zeigte, dass es weniger populär als das iPhone von Apple in seiner native Land Kanada war. Dann, am Donnerstag, RIM berichtet eine schreckliche Bankenviertel buchen einen Nettoverlust von $125 Millionen und einem Rückgang von 21 Prozent im BlackBerry-Umsatz im Vergleich zum Vorquartal und angekündigt, dass es nun seine Aufmerksamkeit auf den Enterprise-Markt und Skala wieder auf den Consumer-Markt konzentrieren wird. Bedeutet die Nachricht, dass Apple den Kampf mit der BlackBerry-Hersteller gewonnen hat? (Mehr hier...)

RIM neue CEO Thorsten Heins letzte Woche angekündigt, dass RIM auf Unternehmenskunden konzentrieren wird und dass das Unternehmen ab, die Teil des Unternehmens services-Angebote, die auf Verbraucher pare wird: "Wir suchen nach wegen, um diese Aktivitäten zurück zu skalieren und auf unser Integriertes Dienstleistungsangebot zu konzentrieren," sagte er. Diese geschützte Dienste umfassen möglicherweise die beliebte BBM instant messaging-Dienst, und RIM-Sicherheitswerkzeugen und Management-Produkte.

"Wir planen, wieder auf die Enterprise-Geschäft konzentrieren und nutzen Sie unsere führende Position in diesem Segment. RIM war spät, um die BYOD-Bewegung und wir sahen eine signifikante Verlangsamung in unserer Enterprise-Abonnenten-Wachstumsrate als Ergebnis", kündigte er in seiner ersten Ertragstelefonkonferenz seit der Übernahme als CEO.

Einige Beobachter haben festgestellt, dass BYOD - der Trend auf "bringen Sie Ihr eigenes Gerät", wo Arbeitnehmer dürfen ihre eigenen Telefone zum Herstellen einer Verbindung mit Geschäftsanwendungen zu wählen - ist, was Apple so erfolgreich gemacht hat. Apples Strategie der Fokussierung ausschließlich auf den Benutzer hat dem iPhone die beliebteste IT-Plattform für Handy gemacht.

Es gibt Bedenken, dass wenn es den Fokus von Verbrauchern dauert, RIM selbst doom wird wie es verfehlt dieser Verbraucherorientierung Trend auf, der derzeit dem persönlichen Technologiemarkt gesteuert wird. Zum Beispiel unsere Schwester-Site-CIO weist darauf hin, keines der Geschäftsorientiertes Tablet Produkte haben sehr gut verkauft, aber iPads sind in sogar sicheren Segmente wie Gesundheitswesen Rollen, als ob sie auf ein Tsunami Surfen.

RIM hat jedoch seitdem behauptet, die es nicht beabsichtigt, den Consumer-Markt völlig entziehen, und die BYOD wird durch einen Verbraucher bietet befassen. In einer Erklärung per e-Mail an Macworld Schwester Website Techworld, erklärte RIM SVP und managing Director of global Sales & regionales Marketing Patrick Spence, konkurrieren im Segment "bringen Ihr eigenes Gerät" gehört, einen überzeugenden Consumer Angebot erstellen.

RIM hat dementierte Berichte, dass es Zurückziehung aus dem Consumer-Markt: "die Behauptung, die RIM sagte es wird von den Consumer-Markt zurücktreten, ist völlig irreführend", Spence erklärte Techworld.

RIM nicht beabsichtigen, den Consumer-Markt völlig entziehen, seine Strategie besteht darin, andere Hardware-Hersteller seine BlackBerry 10-Plattform nutzen zu können. Während die ursprüngliche Ankündigung Heins sagte: "ob es bedeutet, dass wir erstellen Hardware oder ob wir in anderen Partnerschaften zu engagieren ist genau in der strategischen Überprüfung."

« Back