Verabschieden Sie sich Ubuntu Linux 10.10 "Maverick Meerkat"

2013-12-30  |  Comebuy News

Sie sagen, dass alle guten Dinge müssen zu einem Ende kommen, und diese Woche in der Linuxwelt gibt es eine perfekte Illustration.

Comebuy Verwandte Artikel: Treffen Ubuntu 11.04 "Natty Narwhal"... Linux gerade CoolUbuntu 10.10 Maverick Meerkat ReviewFrom "Warzenschwein", "Schuppentier": Up Close mit Ubuntu Linux MascotsNatty Narwal: das erste Linux für Newbies?Ubuntu 10.10 nimmt Ziel zu Hause PCs

Ubuntu Linux 10.10 "Maverick Meerkat" erreichte das Ende seines Lebens am Dienstag, was bedeutet, dass es nicht mehr Unterstützung oder Updates erhalten.

"Diese Banknote ist nur zu bestätigen, dass der Support-Phase für Ubuntu 10.10 (Maverick Meerkat) offiziell am 10. April 2012 endet, und Ubuntu Security Notices nicht mehr Informationen oder aktualisierte Pakete für Ubuntu 10.10," schrieb Ubuntu Release Manager Kate Stewart in einer Mitteilung am Dienstag.

Wenn Sie einer der Veröffentlichung Verweigerer Fans--ich gebe zu ich bin ein selbst heißt dies, dass die Zeit gekommen ist, zu aktualisieren oder weiterziehen.

Das letzte Release von Pre-Einheit

Zurück im Oktober 2010 veröffentlichte Maverick Meerkat ist vielleicht am meisten bekannt als die letzte Version der desktop-Distribution vor der neuen Einheit-Schnittstelle wurde standard. Vielmehr wurde in dieser Version, es noch in der Netbook-Edition, verbannt wo es ursprünglich Gestalt annahm.

Nach immer die Standard-desktop-Oberfläche in Ubuntu 11.04 "Natty Narwhal", ging Mobile inspirierten Einheit auf erhebliche Kontroversen, insbesondere langjährige Benutzer verursachen.

Gibt es unzählige Möglichkeiten zu zwicken oder umgehen Einheit, natürlich, aber ich vermute, es gibt wahrscheinlich eine ganze Reihe von anderen wie mich da draußen, die klammerte sich haben an Maverick Meerkat als vertrauten Freund, warten um zu sehen, was als nächstes für die Einheit insbesondere kommt und Ubuntu im Allgemeinen.

GNOME 2.32 war die Standard-desktop-Umgebung in Maverick Meerkat, die auch Version 2.6.35 des Linux-Kernels, Firefox 3.6 und OpenOffice.org 3.2.1 zusammen mit einer Reihe von anderen hervorragenden Eigenschaften gekennzeichnet.

Also, was nun?

Es war kein Geheimnis, dass dieser Tag kommen würde, natürlich und Erdmännchens Vorgänger--Long Term Support (LTS) Version Ubuntu 10.04 "Lucid Lynx"--bis 2013 unterstützt werden.

Dennoch, wenn Sie mit Maverick Meerkat gehalten habe auf, ist es Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten.

1. Upgrade Ubuntu

Upgrade von Ubuntu ist die Route, die ich auf der Maschine folgen, die ich in Erdmännchen hatte. Natürlich wurden mehrere Versionen kommen nach 10.10: Natty Narwhal debütierte im vergangenen April und Oneiric Ocelot oder Version 11.10, wurde im Oktober ins Leben gerufen.

Die nächste Version--Ubuntu 12.04 LTS "Präzise Schuppentier"--liegt noch in diesem Monat.

Eine wichtige Sache zu beachten ist, dass unabhängig davon, welche Version Sie sich letztendlich vorstellen zu erreichen, Sie eine Version zu einem Zeitpunkt inkrementell aktualisieren müssen. Also, du musst mindestens mit Natty Narwhal beginnen und Ubuntus Dokumentation Website bietet Anweisungen.

2. Versuchen Sie etwas anderes

Einheit hat erheblich verfeinert worden, da es ursprünglich erschien, und viele Menschen gekommen sind, um es sehr gern. Dennoch, wenn, die Sie enthält, gibt es eine Vielzahl von anderen freie und open Source-Linux-Distributionen heraus dort für Sie zu versuchen.

Linux Mint ist zu Recht dort oben in der Popularität mit Ubuntu, aber zahlreiche andere Anwärter haben viel zu ihnen auch empfehlen. Ich würde auch vorschlagen, Check-out Fedora 16, z. B. sowie OpenSUSE, Puppy Linux und alle anderen, die ins Auge fallen.

Es ist nicht zu leugnen, dass es ein bisschen traurig Abschied zu Maverick Meerkat ist. Bei so vielen anderen ausgezeichneten Optionen gibt jedoch, glaube ich, jeder von uns traurig zu lange bleiben wird.

« Back