Verbot von iOS-Push-Mail bleibt aber Patent verwendet, um es ungültig, deutsche Gericht voraussichtlich sagt

2014-01-10  |  Comebuy News

Ein Patents, das Motorola Mobility verwendet, um Apple zu deaktivieren, die iCloud-Push-Mail-Dienst in Deutschland erzwingen unwirksam sein dürfte, das Oberlandesgericht Karlsruhe sagte am Mittwoch-- aber das Verbot nicht aufgehoben wird, sagte eine Sprecherin des Gerichts.

Comebuy Verwandte Artikel: Motorola-Patent, das Apples Push-Mail verboten in Deutschland haben könnte unwirksam sein, Hof SaysGerman Gerichtssystem für patent LitigationInfringement Fall unterbrochen, während Samsung Tests Gültigkeit von Apples 'Pinch-Zoom' ClaimMicrosoft behauptet, dass Motorolas Android-Telefone seiner Zuordnung PatentImportant Samsung verletzen, sagt mobile Patent ungültig, deutsche Gericht voraussichtlich günstig

Apple trägt stop bietet Push-Mail-Dienste in Deutschland im Februar letzten Jahres nach dem District Court in Mannheim gefunden, dass Apple verletzt auf einem Motorola-patent mit dem Titel "Mehrere Pager Status System und Synchronisierungsmethode," auch die Push-Benachrichtigung patent.

Apple brachte den Fall vor Mannheims Rechtsmittelgericht in Karlsruhe, wo das Gericht entschied, seine Entscheidung zu verschieben, bis das Patent Gültigkeit, Christiane Oehler, Sprecherin für das Karlsruhe-Berufungsgericht sagte das Bundespatentgericht entschieden hat.

Ähnliche Zweifel wurden ungefähr dasselbe patent des Gerichts in Mannheim am vergangenen Freitag in einem Fall zwischen Motorola und Microsoft erhöht. Das Gericht entschied auch für den Ausgang des Verfahrens der ausstehenden Gültigkeit zu warten, weil das Patent für nichtig war. Weder der deutschen Gerichte bekannt jedoch, warum es hielt das Patent ungültig.

Die Push-Benachrichtigung patent hatte bereits ungültige gerichtlich U.K im Dezember in einem Rechtsstreit zwischen Motorola und Microsoft entschieden worden weil es Neuheit fehlt und liegt auf der Hand, das Gericht sagte damals. Während Deutsch und Großbritannien Gerichte unabhängig sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie gegenseitig ihre Urteile über dieselbe Sache beachten.

Zwei deutsche Gerichte bezweifeln die Gültigkeit eines Patents, das Verbot auf iOS treibt Maildienste über iCloud und sein Vorgänger, die MobileMe wird nicht aufgehoben werden, sagte Oehler. "Die aktuelle Beschlüsse zur Aussetzung der regierenden nicht etwas über das Verbot, zumindest nicht automatisch ändert," sagte sie.

Apple bereits versucht, zur Aufhebung des Verbots während der anhängigen Berufungsverfahren, aber diese Anforderung wurde verweigert vom Karlsruher Gericht im März im vergangenen Jahr sagte Oehler. Apple hat nicht zur Aufhebung des Verbots seitdem versucht, aber die Firma kann immer Datei eine neue Anforderung mit dem Karlsruher Gericht in einem Versuch zu heben, fügte sie hinzu.

Unklar bleibt, ob Apple versuchen wird, zu tun. "Wir sind nicht kommentierte die heutige Ankündigung," Apple-Sprecher Alan Hely sagte in einer e-Mail. Motorola hat auf eine Anfrage für eine Stellungnahme nicht reagiert.

Loek ist Amsterdam-Korrespondent und deckt online-Datenschutz, geistiges Eigentum, Open-Source- und online-Zahlung Fragen für die IDG News Service. Folgen Sie ihm auf Twitter an @loekessers oder per e-Mail Tipps und Kommentare zu loek_essers@idg.com

« Back