Verizon, mobile video Dienst zugunsten neuer Viewdini Suche app zu schließen

2013-12-28  |  Comebuy News

Verizon Wireless wird seinen Verizon Video-Dienst noch in diesem Monat heruntergefahren wie Mobilfunkbetreiber allmählich wieder weg von spezialisiert, branded Services und umarmen, was dritte aufgebaut haben.

Comebuy Verwandte Artikel: Verizon Kampfjets neue VCast Apps StoreCloudTV Maker gewinnt $115 M Klage gegen VerizonJudge steigert ActiveVideo's Award gegen VerizonCox Spektrum an Verizon für $315 M auf Handys zu verkaufen

Der Service, die unter dem Namen VCast Video im Jahr 2005 begann, bietet Video aus einer Vielzahl von Quellen für eine tägliche oder monatliche Gebühr. Am 15. Dez. wird der Carrier es zugunsten Viewdini, einen Dienst einstellen, die sie im Juni ins Leben gerufen. Viewdini kann die Abonnenten Inhalte aus dritten Quellen wie Netflix und Hulu Plus finden aber keines Video selbst liefern.

Vor dem Smartphone-Boom, der die Einführung des iPhone im Jahr 2007 folgten, gebaut Mobilfunkbetreiber eigene Plattformen zur Übermittlung von Games, Software und multimedia-Inhalte über ihre UMTS-Netze. Doch mit dem Aufstieg von der Apple iOS und Google Android app Stores sowie das Wachstum des Web-basierte Inhalte und Social Networking-Dienste, haben einige Mobilfunkanbieter zu nutzen was diese Dritten bieten verlagert. Verizon Wireless kündigte vor kurzem auch, dass es eigenen app-Store, Verizon Apps--zuvor VCast App Store--Anfang nächsten Jahres auslaufen würde.

Viewdini ist eine kostenlose Anwendung, die auf Verizon iOS und Android-Geräte heruntergeladen werden kann. Was es bietet eine Reihe von Tools für die Suche nach Videos, inklusive Suche nach Kategorie, Beliebtheit, Schauspieler, Titel und Stichwort ist. Es auch Empfehlungen angepasst für jeden Abonnenten erzielen kann, sagte der Träger. Informationen zu Filmen und TV-Shows, stammen aus dem Fernsehen, ist ebenfalls enthalten. Verizon sagt die Dienst-Hähne in Partnerschaften mit 12 apps, Dienste und Kabelgesellschaften.

Verizon Video kostet Geld, aber können Benutzer bezahlt zu sehen, alle enthalten Sendung oder einen Film kostenlos. Viewdini führt die Benutzer auf die Quelle eines Videos, aber Benutzer müssen ihre eigenen Abonnements zu den Quellen von Drittanbietern zu erhalten, wo erforderlich, sind, laut Verizon Wireless-Sprecher David Samberg.

Verizon Video und Viewdini konzentrieren auf streaming Video anstatt Inhalt, die Benutzer auf ihren Geräten für das Ansehen von später herunterladen, sagte Samberg. Verizon Video hat einige live-Auftritte, aber vor allem Video on Demand für beobachten, wenn der Abonnent wählt angeboten. Viewdini wird eine Vielzahl von Arten von Videos, einschließlich Verizons NFL-Mobile Service umfasst National Football League NFL Spiele aggregiert.

Verizon Video aufgrund der Änderungen auslaufen wird ist, die in online-Video seit Markteinführung stattgefunden haben, sagte Samberg. "Es ist nur eine Art eine Entwicklung", sagte Samberg.

Verizon Video wurde bei US$ 3 pro Tag oder $10 pro Monat festgesetzt. Der Carrier beendet aufladen Abonnenten für den monatlichen Plan im vergangenen Monat beginnen, so dass wenn der Dienst schließt, Kunden nicht bei der Dienst jederzeit verlieren sie bezahlt haben, sagte Samberg.

« Back