Vivo X5 Max: Neue Teaser zum 3,75 dünnen Smartphone aufgetaucht

2014-11-21  |  News

Vor rund zwei Wochen sind bereits erste Leaks eines Smartphones von Vivo aufgetaucht, die zeigen sollen, dass das chinesische Unternehmen an einem Gerät arbeitet, das gerade mal 3,8 mm dünn sein soll.

Aktuelle Leaks zeigen wie Vivo es beim X5 Max geschafft hat ein Smartphone mit solch einer geringen Bautiefe zu bauen: Vivo hat “einfach” 90 Prozent der Bauteile an die Seiten verfrachtet. Die Komponenten wurden also um das Display herum verbaut, statt sie wie üblich unter dem Display zu verbauen. Dadurch dürfte der Rahmen um dem Display zwar breiter sein als bei aktuellen Smartphones, aber Vivo hat so ein Gerät konstruiert, das beeindruckend dünn ist.

Ob das jetzt so sinnvoll ist sei mal dahin gestellt und muss wohl jeder selbst wissen. Vor kurzem ist das X5 Max bereits bei der chninesischen Kommunikationsbehörde TENAA aufgetaucht. Dort war das Gerät allerdings noch 4,75 mm dick, aber die neuen Leaks zeigen, dass das Gerät sogar nur 3,75 mm dünn ist.

Trotz der geringen Bautiefe hat Vivo es laut der TENAA geschafft ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display, einen 1,7 GHz Ocatore-Prozessor von Mediatek, 2 GB RAM, eine 13-Megapixel-Kamera, die allerdings etwas aus dem Gerät herausragt, und eine 5-Megapixel-Frontkamera zu verbauen. Anders als beim 4,85 mm dünnen Oppo R5 muss man hier nicht auf einen MicroSD-Kartenslot und einer 3,5 mm Klinkenbuchse verzichten. Zur Akkukapazität gibt es leider noch keine Angaben. Das X5 Max soll im kommenden Monat vorgestellt werden, wird aber wahrscheinlich nicht in Europa erhältlich sein.

« Back