Waschen Sie Ihre Hände: Geldautomaten sind Keim-Oasen

2013-12-30  |  Comebuy News

Swab-Tests, die vor kurzem durchgeführt von öffentlichen Flächen in sechs Städten gezeigt, dass Geldautomaten unter die schlimmsten Träger der Krankheit-verursachenden Keime.

Comebuy Verwandte Artikel: Test soll widerlegen Data Center DogmaWA Gesundheit Förderung Gesundheit IdentifiersFord TechMicrosoft Healthvault Rücken genetischen Test StudyIBM von Watson für die Diagnose von Patienten für die Systemüberwachung im Auto zu entwickeln

Die Tests von Kimberly-Clark Corporation als Teil seines gesunden Arbeitsplatz-Projektes, ergab, dass 41 % der Geldautomaten-Bedienteile Keime tragen, die Erkältungen und Grippe verursachen können. Kimberly-Clark ist ein Hersteller einer breiten Palette von Verbraucherprodukten, einschließlich Kleenex Gewebe, wasserlosen Hand Sanitizers und antibakteriellen Handseife.

Geldautomaten waren Nr. 4 auf der Liste der am meisten kontaminierten öffentliche Flächen, hinter Gas Pumpe Griffe, 71 % davon krankheitserregenden Keimen, Postfach Griffe (68 %) und Rolltreppe Schienen (43 %) tragen.

Die Prüfung fand in Atlanta, Chicago, Dallas, Miami, Los Angeles und Philadelphia. Etwa 350 Proben wurden mit Tupfer entnommen, die dann für Adenosintriphosphat (ATP), eine natürlich vorkommende chemische vorhanden in allen Tier, Gemüse, Bakterien, Hefe und Schimmel Zellen getestet wurden. Erkennung von ATP zeigt das Vorhandensein einer Kontamination durch einer dieser Quellen. Alltagsgegenstände mit einer ATP Lesen von 300 oder höher werden als ein hohes Risiko für die Übertragung der Krankheit nach Kimberly-Clark.

Nach ATM Schaltflächen, Parkuhren (40 %), Zebrastreifen Buttons (35 %) und Automaten waren Schaltflächen (35 %) die nächsten Keim-beladene öffentlichen Flächen, die regelmäßig Menschen zu berühren.

"Menschen nicht die Höhe der Kontamination, die sie jeden Tag und dabei alltägliche Dinge wie ihre Gas-Tank füllen oder Reiten auf einer Rolltreppe funktionieren ausgesetzt sind bewusst sind," sagte Charles Gerba, Professor für Mikrobiologie an der Universität von Arizona, in einer Erklärung. "Diese neue Tests ist zwingend weil es die Bedeutung der Hand und Oberfläche Hygiene unterstreicht. Die meisten Erkältung und Grippe-Viren sind verteilt, weil Menschen Oberflächen in ihrer unmittelbaren Umgebung berühren und berühren Sie dann ihre Gesichter, andere Objekte und andere Menschen. "

Gerba empfiehlt waschen und Trocknen gründlich Ihre Hände im Laufe des Tages das Risiko krank oder sich ausbreitenden Krankheit zu bekommen, um ein Büro zu minimieren.

Jedes Jahr Unternehmen verlieren $1.685 pro Mitarbeiter aufgrund von Fehlzeiten und "Mitarbeiterberatung" (die Situation, die entsteht, wenn Mitarbeiter zu arbeiten, obwohl sie krank sind und dadurch ihre Keime an ihre Kollegen verbreiten kommen), entsprechend der US Centers for Disease Control and Prevention.

"Die Wahrscheinlichkeit für Krankheiten übertragen von den Objekten, dass die Menschen jeden Tag wie Geldautomaten und Parkuhren Eye-Opening," sagte Brad Reynolds, Führer der Kimberly-Clark gesunden Arbeitsplatz Projekt marketing. "Diese Ergebnisse zeigen, dass die Krankheit verursachenden Keime sind überall und haben das Potenzial, in Ihre Büroräume mit Ihnen reisen. Das ist, warum wir das gesund am Arbeitsplatz-Projekt--einen einzigartigen Ansatz zur hand entwickelt und Oberfläche Hygiene, die Mitarbeiter verstehen und reduzieren die Ausbreitung von Erkältung und Grippe Keime im gesamten Arbeitsplatz hilft."

Kimberly-Clark-gesund am Arbeitsplatz-Projekt-Website bietet Unterrichtsmaterialien, die zeigen, wie die Keime auf öffentlichen Flächen verteilt werden können und Stress, die die Bedeutung der waschen Sie Ihre Hände und halten Oberflächen zu reinigen.

Lucas Mearian umfasst Lagerung, Disaster Recovery und Business Continuity, Finanzdienstleistungen, Infrastruktur und Gesundheitsversorgung IT für Computerworld. Folgen Lucas Sie auf bei @lucasmearian oder Lucas-RSS-Feed abonnieren. Seine e-Mail-Adresse ist lmearian@computerworld.

Lesen Sie mehr über die medizinische Versorgung in Computerworlds Health Care Topic Center.

« Back