Weniger als 1 % von Mobiltelefonen, die ordnungsgemäß recycelt

2013-12-30  |  Comebuy News

Wie Millionen von neuen iPhones werden iPads, Android-Geräte und andere Geräte jeden Tag gekauft also gestern in der Technologie verworfen wird. Internationale Gesetzgebung, wie WEEE, kommt in Kraft, damit solche veralteten Geräte umgewidmet, wiederverwendet oder umweltfreundlich recycelt.

Handy recycling und Wiederverwendung

Comebuy Verwandte Artikel: EU verschärft WEEEA neues Konzept für WEEECharity Lobbys Govt über 'Versagen' WEEE directive10 besten Standorte für ökologische IssuesApple statt Gespräche mit chinesischer Umweltgruppen

eRecyclingCorps (eRC) behauptet, dass weniger als ein Prozent des weltweit produzierten Handys werden ordnungsgemäß recycelt.

EFR proprietäre Web-basierte Plattform integriert sich direkt in Verkaufssysteme Träger Geschäfte und Einzelhändler, wo fast 50 Prozent aller WLAN-Geräte in den USA und in Europa verkauft. Seit 2010 hat eRC mehr als 4 Millionen Drahtlosgerät Handel allein in Nordamerika abgeschlossen.

eRC wird voraussichtlich mehr als 5 Millionen im Jahr 2012 weltweit drahtlosen Inzahlungnahme abzuschließen.

Das Unternehmen, das mit hochwertiger Drahtlosgerät Trade-in Lösungen bietet, hat heute bekannt gegeben, ihre Expansion auf dem europäischen Markt mit der Gründung des internationalen Hauptsitzes, mit Sitz in Brüssel.

"eRecyclingCorps ist jetzt Geräte in ganz Nordamerika und Europa sich entwickelnde Märkten mit einer neuen Klasse von qualitativ hochwertigen, bezahlbaren Drahtlosgeräte, versorgen zu sammeln", sagte David Edmondson, Chief Executive Officer der eRC.

"Wertvolle Technologie wird einfach zu verschwenden. Wir wissen, dass 58 Prozent der Kunden interessiert sind, erhalten Sie eine sofortige Gutschrift beim Handel mit ihrem Geräts und 68 Prozent von ihnen wollen in einem Carrier-Geschäft. Unsere Lösung richtet die Interessen von der Carrier und der Handelspartner für den europäischen Verbraucher einen Anreiz Gerät einzutauschen und Erstellen einer neuen Norm im Einkauf von drahtloser Geräten."

EFR internationale Expansion wird durch die kürzliche Übernahme von Impact Zone, ein führender Anbieter von Einzelhandel Trade-in-Programme für mobile Geräte in ganz Europa verstärkt.

Auf den Fersen einer Investition von $35 Millionen von Kleiner Perkins Caufield & Byers baut eRC rasch ein globales Netzwerk von Carrier und Partnern im Einzelhandel bietet Verbrauchern instant, Speichergutschrift für drahtloses Gerät einzutauschen.

Infolge des Erwerbs Zone Auswirkungen betreibt eRC jetzt in acht europäischen Ländern mit POS-Plattform, die über 2,5 Millionen Inzahlungnahme bei mehr als 1.200 europäischen Geschäften, einschließlich Belgacom, Fnac, The Phone House und Media Markt abgeschlossen wurde.

Die Akquisition gibt eRC einen entscheidenden Vorteil in der Europäischen wireless Markt mit WEEE-konform und strategische Partnerschaften mit Mobistar und KPN u.a..

CEO Edmondson wird verlagern, nach Brüssel, um das europäische Geschäft in die neue Europazentrale zu bauen, während Gründer und ehemaliger CEO of Zone Impact, Pascal Coenen, eRC als Vice President of Strategic Account Operations beitreten werden.

"EFR Carrier-Grade lohnen, Sammlung und Erneuerung-Modell hat in subventionierte Märkte bewährt und ein sehr hohes Volumen an Gerät Sammlung geführt hat", sagte Coenen.

"Durch die Kombination mit eRC, verwalten wir jetzt erfolgreiche Trade-in-Programme für großen Operator-Gruppen in Europa zusammen mit fünf der acht größten Betreiber in Nordamerika."

Ihr alte Handy zu verkaufen

Neue EU-Vorschläge zur e-Müll Verbraucher RecycleEU elektronischer Einzelhändler helfen müssen alte Geräte ohne Anklage oder Verkauf zurücknehmen

« Back