Wirtschaftsprüfungsgesellschaften langsam für die Bereitstellung von Cloud-Diensten, Ansprüche zu melden

2014-01-10  |  Comebuy News

UK Wirtschaftsprüfungsgesellschaften immer mehr Cloud-Services zur Unterstützung von remote arbeiten und mithilfe von mobilen Geräten nutzen, aber Annahme ist langsam im Vergleich zu Unternehmen anderer Branchen, ein Thomson Reuters-Bericht hat behauptet.

Comebuy Verwandte Artikel: Thomson Reuters Feeds Hahn hat Stimmung aus sozialen NetworksThomson Reuters übernimmt führenden Multi Bank elektronische FX Plattform ProviderThomson Reuters erwirbt Apsmart mobile CapabilitiesMisys das Ziel frische private-Equity-BidThomson Reuters bewegt sich Lohn- und HR-Daten in die Cloud zu stärken

Nach Erkenntnissen der 'it in Practice Survey' wird geschätzt, dass sieben von zehn UK Unternehmen irgendeine Form von Wolke ServiceIn Ende 2013 verwenden werden. Im Gegensatz dazu werden nur drei von zehn Rechnungswesen Praxis mindestens eine Art von Cloud-Service verwenden.

Die Umfrage, die Befragten 1.300 UK Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zeigte, dass 11 Prozent jetzt Wolke benutzen oder hosted Lösungen in ihrer Praxis, während 23 Prozent planen, die ganz oder teilweise ihre IT in die Cloud in den nächsten zwölf Monaten zu verschieben.

Jedoch die Ergebnisse auch starken Widerstand unter den vielen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zu bewegen in die Cloud hervorgehoben. Eine Viertel der Befragten sagten, sie sahen keinen Grund zu verschieben in die Wolke, die im Vergleich zu bestehenden hosting-Lösungen, während 22 Prozent behauptete, war es schwierig, die Vorteile von Cloud trotz der Hype rund um das Thema zu quantifizieren.

Acht Prozent gaben an, dass der Umzug in die Wolke eine große Änderung in der Weise müssten sie arbeiteten, und würde nicht wissen, wo ich anfangen Migration von Systemen. Andere Problembereiche, zitiert von Befragten gehören System Zuverlässigkeit (44 Prozent) und Breitband-Geschwindigkeiten (34 Prozent), während viele auch Bedenken über die Datensicherheit.

Für diejenigen, die planen, mehr über ihre IT in die Cloud wechseln war beliebt Grund also, Mitarbeiter aus der Ferne, entweder von zu Hause oder im Büro des Kunden arbeiten zu ermöglichen. Einfacher Upgrades wurden auch zitiert, als einen Grund, sowie Kosteneinsparungen.

Andrew Flanagan, Geschäftsführer, Professional Markt für Steuer & Finanzen Unternehmen Thomson Reuter, kommentierte, dass es wahrscheinlich ist, dass die Anzahl der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit Cloud-Services Schritt in den kommenden Jahren versammeln werden.

"Die Wolke bildet einen wichtigen Bestandteil der zukünftigen IT-Strategie der vielen UK Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, nach den Ergebnissen der Erhebung", sagte Flanagan. "Der Hauptgrund, die Praktiken suchen um zu cloud-basierte Lösungen zu verschieben ist Mitarbeitern aus der Ferne arbeiten zu ermöglichen; z. B. von Client' Räumlichkeiten und Nutzung der neuen mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-PCs zu ermöglichen. "

Er fügte hinzu: "In kommenden Jahren, scheint es unvermeidlich, dass praktisch alle Software und Daten werden"in der Wolke', Spiegelung den Umzug von Papier auf elektronische Daten - eine neue Art zu arbeiten, die in den letzten Jahrzehnten stattgefunden hat, aber mit dem zunehmenden Tempo der technologischen Entwicklung ist es wahrscheinlich schneller passieren. "

« Back