Wissenschaftler finden Hinweise auf warum alles existiert

2013-12-30  |  Comebuy News

Wissenschaftler am Large Hadron Collider sagen, sie sind immer einige Hinweise, wo die Antimaterie ging.

Comebuy Verwandte Artikel: Global Grid hilft CERN finden ' Gott particle'NASA der Endeavour Aufzüge aus final VoyageCERN Funde Partikel, die lang ersehnte Higgs BosonHiggs Boson Forscher ähnelt betrachten verschieben auf Wolke ComputingIndustry Heavies in Float 'The Science Cloud vereinen'

Das ist eine große Sache weil Wissenschaftler lange versucht haben, herauszufinden warum Antimaterie schien zu verschwinden.

Die Antwort kann nicht in die Tatsache, dass die Wissenschaftler am CERN, der Europäischen Organisation für Kernforschung, der Large Hadron Collider ausgeführt wird, sagen, Materie und Antimaterie zerfallen kann anders.

Zu Beginn des Universums gab es eine gleiche Anzahl von Teilchen und Anti-Teilchen--Materie und Antimaterie. Diese Partikel hatte entgegengesetzte elektrische Ladungen

Es wird vermutet, dass bei Materie und Antimaterie kollidierte, sie zurück in Energie umgewandelt. Aber wenn es noch Sache der Welt, was ist mit dieser Materie-Abwehrprogramm Zusammenstöße? Abgebrochen sollte keine gleiche Anzahl von beide Arten der Materie jeder raus, nichts zurücklassen haben?

Jedoch alles, was wir sehen, in das Universum--gegen kleine Frösche an Bäumen, Gebäuden und Sternen--bestehen aus Materie. Und Wissenschaftler sagen, es gibt sehr wenig Antimaterie herum.

Etwas kippte das Gleichgewicht. Welche Prozess-Links, die uns mit, aber nicht Anti-Materie Rolle?

Jetzt CERN Physiker sagen, sie haben eine Spur zu was das war: Verfall.

CERN zufolge als Wissenschaftler es Protonen zusammen innerhalb der unterirdischen Collider kollidierte, sie in der Lage, Bedingungen zu schaffen, die ähnlich wie die Zeit bald nach dem Urknall gewesen. Das bedeutet, dass sie gesehen haben, einige Anti-Materie-Teilchen.

CERN sagte, dass sie ein Elementarteilchen, BOs, dt. entdeckt, die ungleichmäßig in Materie und Antimaterie zerfällt. Der Anti-Materie-Teil zerfällt schneller als die Angelegenheit.

Es nur der vierte subatomare Partikel bekannt, dass solches Verhalten wird, vermerkt Wissenschaftler.

"Durch das Studium feine Unterschiede im Verhalten der Teilchen und Antiteilchen, Experimente in der [Large Hadron Collider] suchen, Licht auf diese Dominanz der Materie auf Antimaterie, werfen" CERN am Mittwoch berichtete. "Die Ergebnisse basieren auf der Analyse der erhobenen Daten durch das Experiment im Jahr 2011."

Es wurde eine große Monat in der Physik-Welt. Früh im April zufolge CERN ein $2 Milliarden-Gerät an der Außenseite der internationalen Raumstation ISS angeschlossen Teilchen gefunden hat, die die Bausteine der dunklen Materie sein könnte.

Während die Partikel auf der Raumstation in der Alpha-Magnet-Spektrometer erfasst wurden, wurden CERN Wissenschaftler sammeln und Analysieren der Daten, die auf den ersten Blick der dunklen Materie--geheimnisvolle anbieten könnten und bisher schwer fassbaren Materie, die gedacht wird, ein Viertel des Universums ausmachen.

Wissenschaftler wissen, dass dunkler Materie, die weder gibt noch Licht absorbiert, gibt es aufgrund der gravitative Einfluss auf den Rest des Universums. Darüber hinaus wissen sie wenig darüber, was es ist.

Wenn Wissenschaftler dunklen Materie verstehen können, könnte es bieten wertvolle Hinweise darauf, wie die Milchstraße entwickeln wird und ob das Universum erweitert zu einem bestimmten Zeitpunkt beendet wird oder wenn es, bis erweitert wird es zusammenbricht.

Sharon Gaudin deckt der Internet und Web 2.0, neue Technologien und Desktop- und Laptop-Chips für Computerworld. Folgen Sie Sharon auf bei

Finden Sie mehr von Sharon Gaudin Computerworld.

Lesen Sie mehr über neue Technologien in Computerworlds Emerging Technologies Topic Center.

« Back