World of Warcraft verliert 2 Millionen Abonnenten in einem Jahr

2013-12-28  |  Comebuy News

World of Warcrafts letztlichen Niedergangs, zumindest wie wir sie derzeit kennen war wohl unvermeidlich. Selbst die stockwerkartig massively-Mulitplayer-Spiele haben ein Regal-Leben. Also zu hören, dass Activision Blizzard im letzten Quartal rund 800.000 Abonnenten verloren – ein Rückgang von 11,1 1 Million u-Boote weltweit — sollte kein Kiefer-Dropper. Das Spiel wird sieben Jahre alt, in wenigen Wochen (es gestartet am 23. November 2004) sein, und es hat wurde Ausbluten Spieler seit Oktober 2010 bringen die Gesamtverluste der letzten 12 Monate ca. 2 Millionen. Ob der Rückgang so stark weiterhin oder eine weniger steile Blutung oder das Spiel sogar Rebounds leicht verlangsamt wenn die nächste Expansion ankommt, ist die Schrift an der Wand.

Comebuy Verwandte Artikel: Vivendi & Activision Merge Gaming GiantWorld Warcraft Benutzer erstellen mehr als 1m ChinaBlizzCon 2011: die 4 am meisten wichtig AnnouncementsBlizzCon 2011: Diablo 3 ist kostenlos WoW SubscribersIs dieser die nächste World of Warcraft Expansion?

Die gute Nachricht: Activision Blizzard sagte bei einem Gewinn-Anruf gestern, die es, in schaffen werde mehr als erwartet in diesem Jahr dank militärische Egoshooter Modern Warfare 3, die gestern ins Leben gerufen. Aber das war nicht genug, Investor Unbehagen zu zerstreuen als Unternehmen ist nahezu Teflon MMO Cash-Cow nahm einen schweren Abonnement Tauchgang, ein Tropfen spiegelt sich in ihrer Aktien als die Aktie, die bis nach der verbesserten Ertragslage über 3 Prozent in den After-Hours Handel aufgegeben hatte.

Diese Tropfen schlechte Nachrichten irgendwie siehst du darin nach Wedbush Morgan-Analyst Michael Pachter, der stellt fest, dass während Activision Blizzard den WoW-Subs-Verlust auf asiatischen Überläufer beschuldigt (wo u-Boote für 1 $ pro Monat ausgeführt), er rechnet Abonnement im Westen (wo u-Boote für $15 pro Monat ausgeführt) "um weitere angefochten werden wenn EA Star Wars Old Republic MMO im Dezember startet."

Pachter "diesen Trend nicht gut, ist vor allem, wenn dieses Geschäft ihre Grundgestein, profitabelsten wiederkehrende Einnahmen angeht, ist" der Nachrichtenagentur Reuters.

Was mehr ist, macht sich sorgen Pachter über Blizzards Abhängigkeit von Konzessionen, die möglicherweise erleben Sie ernsthafte Spieler Müdigkeit geht nach vorn, in Anbetracht der Call of Duty Franchise "ein noch nie da gewesenen run" hatte, aber, die "nichts geht für immer." Tatsächlich haben Benutzer Reaktionen auf das Spiel bisher überwiegend negativ auf Seiten wie Metacritic, der Chef Beschwerde gewesen, ist, dass Modern Warfare 3 im wesentlichen nüchterne, recyceltes Material.

Activison Blizzards Plan um WoW Abo Dropoff zu verringern? Wie es bereits im August war: entwickeln Sie mehr Inhalt, idealerweise mit genug Komplexität und Comeback-Appell an die Tierärzte von Anmeldung, verschlingen es runter, dann wieder abbestellen zu verhindern.

Nächste für WoW: ein weiterer Inhalt aktualisieren, obwohl auf der Gewinn-Anruf, Blizzard CEO Mike Morhaine sagte (via Gamasutra) "wirklich eigentlich gar nicht hat zu gehen und die Gewinnung neuer Benutzer, das ist eine ganz andere Strategie fahren. Aber es fährt Engagement mit dem Spiel und so, das wird Auswirkungen Abwanderung, wenn wir es erfolgreich, und schließlich Winback fahren, Spieler einander über den Inhalt sagen, was, die Sie zu genießen, sind."

Interaktion mit Game On:--kontaktieren Sie uns und melden Sie sich an den Game On Newsletter jede Woche per e-Mail an Sie geschickt haben.

« Back