Xbox eine tot digital Game sharing Feature könnte wiederbelebt werden, sagt Microsoft-exec

2013-12-30  |  Comebuy News

Microsoft kann nicht nur gewinnen. Nach Reaktion auf Kritik und ablegen die obligatorische Internet-Verbindung aus der Xbox-One, konfrontiert das Unternehmen eine neue Welle von Beschwerden von Leuten, die eigentlich die ursprüngliche Idee einer immer verbundenen Spiel-Konsole gern.

Comebuy Verwandte Artikel: Xbox 720, von Microsoft auf 21 MayMicrosoft Xbox 360 KeyboardXbox 720 Freigabe gestartet werden werden immer online und zweiter hand GamesMicrosoft Änderungen Geist auf Xbox ein Internet zu blockieren und DRMMajor Nelson neckt E3 für Xbox 1-Nachrichten

Microsoft versucht nun herauszufinden, ob es allen zu gefallen. Insbesondere erwägt das Unternehmen ob zurückbringen "Familie Sharing," im Wesentlichen eine digitale Version der Kreditvergabe um Freunde und Familie zu schließen. Das Feature erlaubt hätte ihre Spiel-Bibliotheken mit bis zu neun anderen Xbox Live Freunde, sogar auf separaten Konsolen zu teilen.

"Wenn es etwas, das Menschen sind wirklich begeistert und wollen, wir werden dafür sorgen, dass wir den richtigen Weg zurück zu finden ist," sagte Marc Whitten, Microsofts chief Product Officer für eine Xbox, IGN.

Microsoft hat sich in einen Boxsack im Juni, wenn es offenbart, dass die Xbox One eine Internetverbindung mindestens einmal alle 24 Stunden erfordern würde um zu spielen, und, dass Beschränkungen, um gelten würde Spiele. Spieler würden dürfen nicht Scheiben, anderen Spielern Geld zu leihen, und könnte nur ihre Spiele an den bestimmten Einzelhandelsgeschäften verkaufen, wenn das Spiel-Herausgeber genehmigt.

Nach Wochen der Gegenreaktion umgekehrt Microsoft diese Richtlinien. Spiele werden nicht mehr benötigt eine Internetverbindung zu spielen, und Benutzer sind frei, mieten, leihen oder verkaufen Sie Disk-basierte Spiele, aber sie wollen. Die Xbox One nur benötigen einmal eine Internetverbindung beim Einrichten der Konsole zum ersten Mal.

Babys und Bade

Die ursprünglichen Beschränkungen brachte einige Vorteile, aber: nach dem alten System alle Disk-basierte Spiele würde automatisch installiert haben auf der Konsole, sodass Spieler zwischen den Spielen ohne Umstecken Scheiben wechseln konnte. Die gepriesene Familie Sharing-Funktion hätte Spieler ihre Bibliotheken--teilen lassen, obwohl einige Details auf wie es gearbeitet hätte unklar bleiben.

Das Wesen dieser Features benötigt gewisse online Durchsetzung. Ein 24-Stunden-online-Check würde sicherstellen, eine Gruppe von Freunden eine CD kaufen und installieren Sie es auf ein Dutzend Konsolen oder verkaufen die CD zurück zu GameStop unmittelbar nach der Installation des Spiels konnte nicht. Für den Austausch von Familie würde die Check-in sicherstellen, dass nur zwei Leute--den Erstbesitzer und einen Freund--spielten aus der gemeinsamen Spiel-Bibliothek zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Entfernung eine online-Anforderung für die Xbox 1 bedeutete die Beseitigung dieser Features.

Nicht überraschend, waren einige Leute mit Microsofts Entscheidung aufgebracht. Petition gegen Change.org lobt Microsofts ursprünglichen Vision als "New Wave of Gaming Sie könnte wo kaufen Spiele Digital, dann tauschen, teilen oder verkaufen diese digitalen Lizenzen." Es fragt Microsoft einen Kompromiss zu finden und diese Features zurückzuholen. Die Petition hat bisher, etwa 25.000 Unterschriften.

Gespräch mit IGN, zugegeben Whitten, Microsoft klarer über die Vorteile einer Internet-orientierten Spiel-Konsole hätte. "Das, was wirklich erfreulich ist, dass Menschen freuen sich über die Arten von Funktionen, die möglich sind, und es ist irgendwie Schande über uns, die wir nicht so gut, der einen Job getan haben, wie wir, damit die Leute fühlen können wie das ist, wo wir unterwegs sind," sagte er.

Whitten bieten keine Zeitrahmen für wenn Sharing-Familie zurückkehren würde, oder wie es funktionieren könnte, ohne eine erforderliche Internetverbindung. Vielleicht ist die Antwort, es bieten als optionales Feature, für Spieler, die bereit sind, Check-in im Gegenzug zu akzeptieren.

« Back