Xiaomi um entgegenzublicken China mit seinen günstigen Smartphone-Geschäft

2014-01-08  |  Comebuy News

Chinesische Handy-Hersteller Xiaomi, die eine begeisterte Anhängerschaft im Heimmarkt indem Rivalen Preise unterbieten und bei nur online-Verkauf aufgebaut hat, will versuchen störende Geschäftsmodells zu anderen asiatischen Märkten bis Ende dieses Jahres zu exportieren.

Comebuy Verwandte Artikel: Chinas hausgemachten Smartphone Firma, Xiaomi, nimmt am Markt mit preiswerten StrategyLenovo LePad startet weltweit im JuneLenovo Gebäude Industriezentrum Tabletten zu entwickeln, SmartphonesDell und Chinas Baidu starten neue SmartphoneBeijing iPhone 4 s Turbulenzen eine Lektion an Apple, sagen Analysten

Xiaomi CEO Lei Jun sagte, hatte das Unternehmen seinen Anblick auf den Märkten, die benachbarten Festland China, wie Hong Kong, Taiwan und Singapur, für seine ersten Ausflüge außerhalb des Landes. Ihr langfristige Ziel ist ein globales Unternehmen zu sein, sagte Lei bei der globalen Handy-Internet-Konferenz in San Jose, Kalifornien.

Xiaomi wurde 2010 gegründet und ist auf die zweite Handset, M2, bis Ende dieses Monats Schiff, sagte Lei. Es wird auf 1.999 Yuan (ca. US$ 320), weniger als die Hälfte des Preises des Smartphones von Apple oder Samsung in China Preisen. Xiaomi verkauft ihre Handys in online-Auktionen und zählt auf seine Kunden, das Wort über die Marke durch soziale Netzwerke zu verbreiten. Diese Strategie hat eine treue Fangemeinde, generiert, wie gesehen, als die M2 wild Beifall im August in Peking verkündet wurde. Seine Fans Begeisterung führte Beobachter, Vergleiche an Apple zu zeichnen.

Ländern wo Xiaomi gelingt müssen gut entwickelten social Networking und e-Commerce-Plattformen, Lei sagte bei einer Pressekonferenz am GMIC durch einen Dolmetscher. Die wachsende Annahme des Smartphones trieb Xiaomis Erfolg und werden im nächsten Jahr der größte Trend in Mobile, vorhergesagt Lei. Er sagte, dass Smartphones die Hälfte der 400 Millionen Handys gemacht hat, die in China in diesem Jahr verkauft wurden.

Obwohl es ihre Handys deutlich unter Konkurrenten Preise, sagte Xiaomi baut sie mit Marken-Komponenten von Zulieferern wie Qualcomm, Sharp und Hitachi, die hilft, um das Vertrauen der Verbraucher in die Marke zu schaffen, Lei. Die Firma bricht den Schimmel in der Software als auch mit wöchentlichen Updates der Software für ihre Handys. Es veröffentlicht eine neue Version jeden Freitag um 17 und macht für 110 aufeinander folgenden Wochen, sagte Xiaomi Präsident Lin Bin während einer Podiumsdiskussion beim GMIC. Des Unternehmens-Handys führen Sie eine benutzerdefinierte OS namens MIUI, basierend auf Google Android.

Stephen Lawson umfasst Mobile, Speicher und Netzwerk-Technologien für die IDG News Service. Folgen Sie Stephen auf Twitter bei @sdlawsonmedia. Stephen's E-mail-Adresse ist stephen_lawson@idg.com

« Back