Zwei Rumänen schuldig am Point of Sale Hacking

2013-12-30  |  Comebuy News

Zwei rumänische Männer haben zur Teilnahme an einem US$ 10 Millionen zu hacken die Computer von Hunderten von Subway Restaurants in den USA und Zahlungsdaten Karte zu stehlen, das US Department of Justice sagte schuldig.

Comebuy Verwandte Artikel: Vier hacking POS computersNinjaVideo.net, die "Admins" urheberrechtliche ChargesArizona-Mann eingesperrt für den Verkauf von Zugang zu BotnetsThree verurteilt für 'Warez' ActivitiesFormer AT&T Exec schuldig angeklagt geleckt iPhone, BlackBerry-Verkaufszahlen

Iulian Dolan, 28, Craiova, Rumänien, plädierten schuldig Montag bis ein Anklagepunkt der Verschwörung zur Begehung von Computerbetrug und zwei Anklagepunkten Verschwörung zur Begehung von Zugang Gerät Betrug und Cezar Butu, 27, Ploiesti, Rumänien, bekannte sich schuldig ein Anklagepunkt der Verschwörung Zugang Gerät Betrug zu begehen, sagte dem Justizministerium der USA.

Dolan und Butu waren zwei der vier Rumänen, die im Dezember in U.S. District Court für den District von New Hampshire mit Hacker U-Bahn am Point of Sale Computer aufgeladen.

Seines Geständnisses Dolan hat beschlossen, zu sieben Jahren verurteilt werden und Butu hat sich bereit zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt werden.

Die beiden Männer, in deren Schuldgeständnisse anerkannt, Teilnahme an einer Rumänisch-Verschwörung, währte von 2009 bis 2011 in Hunderte von US am Point of Sale (POS) Computern, hacken, sagte dem Justizministerium der USA. Mitverschwörer Adrian-Tiberiu Oprea ist in US-Gewahrsam und warten auf Ihren Prozess in New Hampshire. Die Gruppe gestohlene Karte Zahlungsdaten nicht autorisierte Belastungen zu machen oder Geld von den Karteninhabern Konten transferieren verwendet, sagte dem Justizministerium der USA.

Das System mehr als 146.000 kompromittierten Zahlungskarten und mehr als $10 Millionen an Verlusten beteiligt, sagte dem Justizministerium der USA.

Während der Verschwörung Dolan remote gescannt im Internet um anfällige POS-Systeme in den USA zu identifizieren, bei bestimmten remote-desktop-Software-Anwendungen (Tagesdosis) installiert, das DOJ sagte. Verwenden diese Tagesdosis, angemeldet Dolan gezielte POS-Systeme über das Internet.  Die Systeme wurden oft passwortgeschützt und Dolan versucht, die Passwörter für den administrativen Zugriff zu knacken.

Er installiert Tastenanschlag-Logging-Software auf die POS-Systeme und erfasst alle Daten, die in eingegeben oder über die POS-Systeme, einschließlich Kunden Zahlung Kartendaten, das DOJ sagte geklaut wurde.

Dolan elektronisch übermittelt die Karte Zahlungsdaten an verschiedenen Orten der elektronischen Speicherung, genannt Müllkippe-Stellen, die Oprea eingerichtet hatte, sagte dem Justizministerium der USA. Oprea später versucht, die gestohlene Karte Zahlungsdaten, unberechtigte Gebühren auf zu machen oder Geldtransfers aus Konten, dem Justizministerium der USA behaupteten, zu verwenden und versuchte er die gestohlene Karte Zahlungsdaten an andere Mitverschwörer zu verkaufen.

Dolan Zahlung Kartendaten gehören ca. 6.000 Karteninhaber gestohlen hat, sagte der DOJ. Dolan $5.000, $7.500 Bargeld und Wertgegenständen aus Oprea für seine Bemühungen erhielt, behauptete das DOJ.

In seines Geständnisses sagte Butu er bat wiederholt Oprea bieten ihm mit gestohlenen Karte Zahlungsdaten und Oprea bot ihm Anweisungen zum Zugriff auf die Website, wo Oprea einen Teil von dem gestohlenen Karte Zahlungsdaten gespeichert hatte, dem Justizministerium der USA behauptet.

Butu versucht später, die gestohlene Karte Zahlungsdaten, unberechtigte Gebühren auf zu machen oder Transfer von Mitteln von den Konten zu verwenden. Er versuchte auch, zu verkaufen oder anderweitig zu übertragen, die gestohlene Karte Zahlungsdaten auf andere Mitverschwörer. Butu gestohlenen Karte Zahlungsdaten aus Oprea gehören ca. 140 Karteninhaber erworben, angeblich das DOJ.

« Back